Das Internet rettet Leben

16. April 2008, 14:24
  • kolumne
  • google
  • twitter
image

BloggingToms Woche im Cyberspace XXII.

BloggingToms Woche im Cyberspace XXII.
Da soll mal noch einer sagen, das Micro-Bloggingtool twitter...
Nachhaltigkeit ist auch im Internet Trumpf. Neuestes Beispiel ist die Suchmaschine Ecocho, die verspricht, pro 1000 Suchabfragen jeweils ein Gegengewicht zu einer Tonne Treibhausgas zu setzen. Konkret sollen jeweils zwei durch Werbung auf der Webseite finanzierte Bäume für den Ausgleich sorgen. Zwar ist Ecocho keine Suchmaschine im eigentlichen Sinn, sondern vielmehr eine Art Doorway-Page, auf welcher Suchabfragen bei Yahoo oder Google gestartet werden können, doch die Idee an sich ist nicht schlecht. Fragt sich nur, ob sich der gemeine User tatsächlich dazu durchringen kann, anstelle von Google oder Yahoo nun Ecocho aufzurufen.
Und zum Schluss testen wir noch ein wenig ihre Beobachtungsgabe: Wir fangen einfach an: Wieviele Pässe macht das Team in Weiss?)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

publiziert am 23.9.2022 1
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Soko Maier: Was ist Open Source Software wert?

Als bekennende OSS-Befürworterin gibt unsere Kolumnistin Einblicke in die Open-Source-Welt und erklärt, warum sich das Engagement in der Community lohnt.

publiziert am 22.9.2022