Das iPhone-Girl lässt grüssen

3. September 2008 um 09:06
  • kolumne
  • iphone
  • zürich
image

BloggingToms Woche im Cyberspace XLII

BloggingToms Woche im Cyberspace XLII
Wie sehen eigentlich all die Fabrikarbeiter aus, die unsere Handys oder unsere Computer herstellen? Ein Brite, der sein nagelneues iPhone ausprobierte, kennt nun sein "iPhone-Girl". Auf seinem Handy waren nämlich drei Fotos einer Asiatin gespeichert, die offenbar an einer iPhone-Produktionsstrasse einer chinesischen Fabrik arbeitet. Gemäss der Zeitung "South China Morning Post" seien die Bilder vermutlich von Arbeitern aufgenommen worden, um die Geräte zu testen. Danach hätten sie wohl vergessen, die Daten wieder zu löschen. Die "hübscheste Fabrikarbeiterin Chinas" ("Southern Metropolitan Daily") muss aber nicht mit Konsequenzen rechnen: Entgegen den Befürchtungen einiger Kommentatoren ist sie nicht entlassen worden. Dafür wird ein neues Marketingkonzept geboren: Wäre es nicht etwas besonderes, wenn Handy & Co in Zukunft Bilder der Arbeiter (-innen) enthalten, die das eigene Mobiltelefon gefertigt haben? Das neue Handy - inklusive persönlichem Touch.
Chrome, der neue, weiss ich auch nicht mehr weiter...
Zürich gehts schlecht. So schlecht, dass nun sogar Stromkästen)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Parldigi direkt: Wo findet künftig die politische Auseinandersetzung statt?

Demokratie braucht einen Raum, in dem der politische Diskurs stattfinden kann. Damit das funktioniert, müssen sich Medien und Politik neu orientieren, schreibt SP-Nationalrätin Min Li Marti in ihrer Parldigi-Direkt-Kolumne.

publiziert am 17.4.2024 1
image

Vogt am Freitag: Super Mario, nicht

Die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich ignoriert unsere kritischen Fragen. Das scheint Methode zu haben.

publiziert am 12.4.2024
image

Vor 59 Jahren: Moore's Law wird begründet

Moore's Law oder zu Deutsch das Mooresche Gesetz besagt einfach gesagt, dass sich die Zahl der Transistoren auf Computerchips alle zwei Jahre verdoppelt.

Von publiziert am 12.4.2024
image

Von Hensch zu Mensch: Käi Luscht!

Ein neues Phänomen? Wenn IT-Lieferanten zur Arbeitsverweigerung greifen, kommt der Kunde ganz schön ins Rotieren.

publiziert am 9.4.2024 4