Das neueste SBS-Gerücht: Aufspaltung

13. Oktober 2005, 16:31
  • channel
  • siemens
image

Die 'Süddeutsche Zeitung' spekuliert über die Zerschlagung von SBS.

Die 'Süddeutsche Zeitung' spekuliert über die Zerschlagung von SBS.
Der deutsche Siemens Konzern tut sich schwer mit der Sanierung der vor allem in Deutschland defizitären IT-Tochter Siemens Business Services (SBS). Seit diesem Sommer ist klar, dass der neue Siemens-Boss Klaus Kleinfeld die Verlustquellen im Konzern möglichst bald stopfen will - nicht bekannt ist, wie man das bei SBS schaffen will.
Entsprechend jagen sich Gerüchte und Spekulationen in der deutschen Presse. Die 'Süddeutsche Zeitung' wärmt nun heute die Spekulation, dass SBS mit dem französischen Systemintegrator und Outsourcer Atos Origin zusammengehen könnte, wieder auf.
Zudem berichtet das als seriös bekannte Blatt über Siemens-interne Diskussionen, SBS komplett aufzuspalten. Nach diesem Szenario ginge das Outsourcing-Business an Atos Origin und der Service-Teil an Fujitsu Siemens (wo man sehr wahrscheinlich nicht unbedingt Freude hätte, würde man dann doch die eigenen Partner konkurrenzieren). Die restlichen (deutschen) Geschäftsfelder, zum die IT des Siemens Konzerns und das Geschäftsfeld 'Solutions' soll wieder in den Mutterkonzern eingegliedert werden.
Für die Manager und Angestellten von SBS wird die andauernde Ungewissheit über die Zukunft der Firma, die in der Schweiz nach eigenen Angaben durchaus erfolgreich arbeitet, je länger desto mehr zur Belastung. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 2