Das sind die Ritter der Kommunikation 2007

28. November 2007, 15:29
  • telco
image

An der Tagung --http://www.

An der Tagung "e-Inclusion – Eine Informationsgesellschaft für alle" im Zentrum Paul Klee in Bern wurden heute die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs "Ritter der Kommunikation" ausgezeichnet. Der Wettbewerb des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom) wird seit 2001 durchgeführt und würdigt Projekte, die den Zugang zur Informationsgesellschaft vereinfachen bzw. möglich machen.
Mit den drei Hauptpreisen (dotiert mit jeweils 10'000 Franken) wurden folgende Organisationen ausgezeichnet:
• Der gemeinnützige Verein Joker aus Lausanne, welcher gebrauchte Computer für Senior/innen und einkommensschwache Personen aufbereitet. Gegen eine maximale Beteiligung von 200 Franken erhalten diese einen kompletten PC mit Software und Internetzugang nach Hause geliefert und installiert. Zusätzlich zur technischen Ausrüstung können sie sich auch im Umgang mit PC und Internet ausbilden lassen.
• Die Volkshochschule Obersimmental-Saanenland für Ihr Projekt "Avenir Bergregion", ein innovatives Konzept für Kurse im Umgang mit Computer und Internet, welches die besonderen Bedürfnisse der Bevölkerung in peripheren Gebieten berücksichtigt.
• Die Stiftung Zugang für alle aus Zürich für ihre Aktivitäten zur Förderung einer behindertengerechten Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Die Stiftung setzt sich seit 2000 dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen einen möglichst barrierefreien Zugang zu den IKT und digitalen Inhalten erhalten. Dabei arbeitet sie stets mit den Betroffenen - Menschen mit unterschiedlichen Behinderungsarten - zusammen.
Weiter wurden folgende Projekte und Initiativen mit einer "Mention spéciale" der Jury ausgezeichnet:
• Projekt CompiSternli aus Davos, in dem Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren eine Gruppe von Kindern (4.-6. Klasse) schulen, die ihrerseits wieder Menschen ab 60 Jahren einen Computerkurs anbieten.
• Seniorweb.ch, eine informative und interaktive Website für die Generation 50+. Sie wird von ca. 60 Clubmitgliedern im Seniorenalter auf ehrenamtlicher Basis betreut und betrieben.
• Der Elektronische Kiosk des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, der blinden und sehbehinderten Interessierten auf einer einfach zugänglichen Plattform den Zugriff auf Zeitungen und Zeitschriften erlaubt.
• Das Projekt EcoPCs pour tous pour CHF 80,-, ein Softwarepaket, das jeden beliebigen Computer in Minutenschnelle zum eigenen Computer werden lässt. Das Projekt wurde von der Stiftung Ynternet.org in Zusammenarbeit mit mehreren Bildungsinstitutionen in der Romandie entwickelt.

Loading

Mehr zum Thema

image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

Ausbau des 5G-Netzes polarisiert

Laut einer Umfrage spaltet der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz. Je rund 42% sind Kritiker respektive Befürworter.

publiziert am 12.5.2022
image

Sunrise UPC: Starkes Wachstum im Businessbereich

Der Telco hat im ersten Quartal knapp 10% mehr verdient, der Umsatz bleibt konstant und wächst um 1%. Am stärksten zugelegt hat Sunrise UPC bei den Firmenkunden.

publiziert am 11.5.2022