Das war das IT-Jahr 2010

30. Dezember 2010, 12:00
image

Informatikermangel, RZ-Wettrüsten, Streitereien um "Public-IT", Übernahmeschlachten und vieles mehr: Der Rückblick auf das "Jahr nach der Krise".

Informatikermangel, RZ-Wettrüsten, Streitereien um "Public-IT", Übernahmeschlachten und vieles mehr: Der Rückblick auf das "Jahr nach der Krise".
Um es vorweg zu nehmen: Dieser Rückblick erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir schauen zurück auf einige globale, vor allem aber auch schweizerische IT-Ereignisse und -Tendenzen. Und wenn wir schon bei Tendenzen sind: Das 2010 kann getrost als das Jahr der Tablet-Wiedergeburt bezeichnet werden. Was Microsoft-Boss Bill Gates schon vor Jahren erfolglos konzipiert hatte, wurde von Apple-Chef Steve Jobs offensichtlich auf die richtige Weise und zum richtigen Zeitpunkt neu umgesetzt. Das Anfang 2010 vorgestellte Apple iPad.
Informatikermangel
Natürlich war das IT-Jahr 2010 nicht nur von Tablets geprägt. Das Schlagwort Cloud Computing durfte in keiner Pressemitteilung und Verlautbarung fehlen - entsprechend wolkig blieben die Aussagen. Hie und da wurde immerhin der Beweis erbracht, dass auch in der Schweiz der Wechsel in die Cloud möglich ist - etwa bei Ringier, ob dieser denn sicher genug sei.
Ein Thema, das fast die ganze Schweizer IT-Szene beschäftigte, und das wohl auch noch über Jahre aktuell bleiben wird, war der Fachkräftemangel. Wird er übertrieben? Könnte eine neue Wertschätzung von Quereinsteigern und älteren IT-Professionals die Sache lindern? Oder gibt es tatsächlich Anlass, Alarm zu schlagen?.
RZ-Boom
Auch eher ein Mangel herrscht gegenwärtig noch beim hierzulande angebotenen Rechenzentrumsplatz. RZ-Anbieter von Green.ch
Unter dem Vorwand der "Staatssicherheit" wurde im vergangenen Jahr etwa auch die Realtime-Internet-Überwachung forciert Kampf gegen Street View wirklich notwendig?
Streitereien und Skandale in der öffentlichen Verwaltung
Der Staat und IT ist sowieso so eine Sache. Zwar kommt die Schweiz in Sachen E-Government offenbar voran.
Doch damit der Streitereien und Skandale in der öffentlichen Verwaltung nicht genug. Im Januar 2010 machte inside-it.ch eine neue Kontroverse um eine öffentliche Software-Ausschreibung des Vereins SSGI (Schweizerische Städte- und Gemeindeinformatik) auf den Vergabeentscheid.
Ein weiterer Knatsch betraf die Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen (educa.SFIB), wie wir im März berichteten entnehmen kann.
IT-Debakel in der öffentlichen Verwaltung müssen aber nicht immer zwingend mit Microsoft oder Open Source
Bevor wir uns vom Thema Kriminalität abwenden, noch kurz eine Randnotiz zu Fastweb. Immerhin handelt es sich um eine Swisscom-Tochter, die in Italien in kriminelle Machenschaften involviert sein soll. Die italienischen Behörden ermitteln nach wie vor gegen Fastweb-Gründer Silvio Scaglia und den ehemaligen Chef Stefano Parisi. Auch in diesem Fall wird es wohl 2011 einige neue Erkenntnisse geben.
La grande Bouffe
Zum Schluss wieder ein Blick über den Schweizer Tellerrand. Waren die grossen IT-Player nicht gerade damit beschäftigt, gegeneinander zu prozessieren (Oracle vs. SAP) liessen sie auch im vergangenen Jahr viele viele Milliarden für Übernahmen springen. Der Haupttreiber vor allem für die Übernahmetätigkeit der IT-Riesen sind dabei gegenwärtig neu enstandene Konkurrenzsituationen. Alte Partnerschaften zerbrechen und Riesen wie Oracle, HP, Cisco und der "Nischenplayer" Apple, die früher in ihren jeweils eigenen Gebieten agierten, treffen nun an neuen Fronten als Konkurrenten aufeinander. Gerade die klassischen Server- und PC-Hersteller HP und Dell sehen sich mit vielen neuen, mächtigen Konkurrenten konfrontiert und versuchen in aller Eile, ihr eigenes Angebot zu komplettieren.
Hier nur einige der wichtigsten Übernahmen des Jahres 2010: Oracle/Sun.
Auch 2011 werden wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, über Neuigkeiten aus der schweizerischen und internationalen IT-Welt auf dem Laufenden halten. Wenn Sie jetzt schon wissen wollen, was das nächste Jahr bringt, lesen Sie hier unsere Prophezeiungen für das IT-Jahr 2011. (Maurizio Minetti / Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022