Data Center Biel will sich internationaler ausrichten

16. Mai 2019, 13:32
  • people & jobs
  • rechenzentrum
image

Die Data Center Biel AG hat einen CEO im Mandatsverhältnis ernannt.

Die Data Center Biel AG hat einen CEO im Mandatsverhältnis ernannt. Mathias-Ulrich Koch habe die Position per Mai 2019 übernommen, wie das Unternehmen mitteilt. Als CEO verantworte er die gezielte Ausrichtung und Nutzung sowie die Vermarktung der 3000 Quadratmeter Datacenter-Nutzfläche.
Koch bringe langjährige Erfahrung im internationalen Wholesale und im RZ-Business mit, etwa bei Olor und DeepGreen. Zudem war er im Business Development bei T-Systems Schweiz tätig und stand für Schegg Partner im Einsatz, wie seinem LinkedIn-Profil zu entnehmen ist.
Wie das Unternehmen weiter schreibt, wolle man vermehrt auf internationale Kunden fokussieren. Gleichzeitig treibe die Schwesterfirma, DataHub Networks, die Nutzung des Glasfasernetzes voran. Dieses biete georedundante Point-to-Point-Verbindungen für eine schweizweite Standortvernetzung.
Das Data Center Biel verfüge im Verbund mit dem Schwesterunternehmen als einziges Schweizer Data Center über ein Nutzungsrecht an 2’400 Kilometern Glasfaserkabel. Diese führen laut Unternehmen Bahngleisen entlang und sind durch 46 Zugangspunkte an zentral gelegenen Bahnhöfen über die ganze Schweiz vernetzt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022