Datastore lacht sich Security-Hersteller Vectra Networks an

17. November 2015, 16:39
  • channel
  • datastore
  • security
image

Der Spreitenbacher VAD-Datastore hat neu die Produkte von Vectra Networks im Sortiment.

Der Spreitenbacher VAD-Datastore hat neu die Produkte von Vectra Networks im Sortiment. Vectra hat eine APT-Lösung (APT steht für Advanced Persistent Threat) entwickelt. Vectra sei der erste Security-Anbieter, der durch maschinelles Lernen, Verhaltensanalysen und "Data Science" Angriffe "ununterbrochen" und "automatisiert" erkennt, teilt der Hersteller blumig mit.
Vectra Networks ist erst seit September dieses Jahr im EMEA-Raum unterwegs. Der Hersteller wurde von 'CRN' USA als "Emerging Vendor" und von Gartner als "Cool Vendor" ausgezeichnet. Der Gründer von Vectra, Hitesh Sheth, war zuvor COO von Aruba. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022