Datenbank-"Züglete" legt SBB-Ticket-Shop lahm

10. Januar 2017, 10:04
image

Derzeit ist es nicht möglich SBB-Tickets online oder über die App zu kaufen.

Derzeit ist es nicht möglich SBB-Tickets online oder über die App zu kaufen. "Im Rahmen eines Umzugs einer Datenbank und damit verbundenen Wartungsarbeiten sind in der Nacht Probleme aufgetreten", sagte SBB-Sprecher Reto Schärli auf Anfrage der Nachrichtenagentur 'sda'. An den Billettautomaten könnten zudem gewisse Verbindungen nicht abgerufen werden.
Spezialisten der SBB arbeiteten mit Hochdruck an der Behebung der Störung, sagte Schärli. Wie lange das dauert, konnte er nicht sagen. "Alle Zugbegleiter wurden informiert, dass die Kunden ihre Tickets zuschlagsfrei im Zug lösen können", sagte der SBB-Sprecher. Man bedauere die Unannehmlichkeiten sehr. Per 11:00 Uhr heute Vormittag ist der Billettkauf über den Online-Ticketshop nach wie vor noch nicht möglich.
Update: Tickets können wieder über sämtliche Kanäle gekauft werden. "Kurz nach dem Mittag funktionierten die Systeme wieder", sagte der SBB-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur 'sda'. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Elon Musk will Twitter nun doch kaufen

Nach dem Rückzug von den Vertragsverhandlungen scheint der Milliardär nun doch wieder an der Übernahme des sozialen Netzwerkes interessiert zu sein.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022