Day schreibt schwarze Rekordzahlen

22. Februar 2006, 12:56
  • channel
  • software
  • geschäftszahlen
image

Der Basler Softwarehersteller Day Software veröffentlichte heute die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres.

Der Basler Softwarehersteller Day Software veröffentlichte heute die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres. Per Ende Dezember verdiente das Unternehmen 741'000 Franken, verglichen mit dem Nettoverlust von 5,5 Millionen Franken im vorangehenden Jahr. Die Bruttogewinnmarge betrug 2005 77 Prozent, verglichen mit einer Marge von 67 Prozent 2004. Mit diesem Jahresergebnis kommt das Unternehmen endlich wieder in die schwarzen Zahlen.
Auch der Gesamtumsatz entwickelte sich im vergangenen Jahr gut. Er betrug 17 Millionen Franken, was einer Steigerung um 30 Prozent entspricht (2004: 13,1 Millionen). Mit Lizenzen erwirtschaftete Day im Jahr 2005 7,96 Millionen Franken, das entspricht einer markanten Steigerung um 77 Prozent. Der Softwarewartungs-Umsatz betrug 4,75 Millionen verglichen mit 3,8 Millionen Franken. Einzig im Bereich Services verzeichnete das Unternehmen rückläufige Zahlen: Hier betrug der Umsatz 4,3 Millionen verglichen mit 4,8 Millionen Franken im Vorjahr. Im laufenden Jahr will Day weiter wachsen und profitabel bleiben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022