Day Software schreibt wieder schwarze Zahlen

29. Juli 2009, 09:57
  • business-software
  • software
  • geschäftszahlen
image

Der Basler Softwarehersteller Day hat, --http://www.

Der Basler Softwarehersteller Day hat, wie im Mai angetönt, schwarze Zahlen für das erste Semester präsentiert. Nachdem der Content-Management-Spezialist im vergangenen Jahr einen Nettoverlust von 12 Millionen Franken geschrieben hatte, resultierte nun für das erste Halbjahr ein Gewinn von 1,1 Millionen Franken. Im ersten Halbjahr 2008 hatte Day 0,4 Millionen Franken Verlust gemacht.
Auch beim Umsatz konnte Day zulegen. Dieser stieg im ersten Halbjahr um 33 Prozent auf 17 Millionen Franken. Der Lizenzumsatz wuchs um 26 Prozent und machte mit 7,2 Millionen Franken 42 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Der Wartungsumsatz stieg um 32 Prozent auf 5,4 Millionen Franken. Der Rest des Umsatzes geht auf Serviceleistungen zurück. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022