DDoS-Attacke auf Swisscom

14. März 2018, 15:16
  • telco
  • swisscom
  • hosting
  • schweiz
image

Eine Cyber-Attacke hat am Montag und Dienstag den Webhosting-Dienst von Swisscom während rund 30 Stunden beeinträchtigt.

Eine Cyber-Attacke hat am Montag und Dienstag den Webhosting-Dienst von Swisscom während rund 30 Stunden beeinträchtigt. Seit Dienstagabend ist die Störung behoben. Für die Kunden bestehen keine Einschränkungen mehr.
Bei Kunden, die einen Webhosting-Dienst bei Swisscom hätten, sei es am Dienstag in ihrem Maildienst teilweise zu einer Verzögerung beim Senden und Empfangen von Nachrichten gekommen, bestätigte eine Swisscom-Sprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur 'sda'. Weiter habe es für Kunden Einschränkungen beim Editieren von Websites mit dem "Homepage-Tool" gegeben.
Swisscom-Spezialisten hätten durch entsprechende Massnahmen dafür gesorgt, dass die Dienste nun wieder verfügbar sind.
Der Grund für diese Störungen sei eine DDoS-Attacke gewesen, so ein Swisscom-Sprecher auf Anfrage von inside-it.ch. Diese habe kurzfristig zu einer Überlastung der entsprechenden Server geführt.
Wie viele Kunden von den Einschränkungen betroffen waren, konnte Swisscom nicht sagen. Zur Stärke der Attacke und ob es eine memcached Server-Attacke war, wollte das Unternehmen "aus Sicherheitsgründen" keine Angaben machen, so der Sprecher zu inside-it.ch.
Swisscom, wie andere grossen Unternehmen, würden laufend attackiert. Fast alle Angriffe würden erfolgreich durch teilweise automatisierte Massnahmen abgewehrt. Lediglich bei ein bis fünf Attacken pro Woche müsse ein Spezialist intervenieren. (mag/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023