DDR4-RAM schon 2013

8. Mai 2012, 10:57
  • workplace
image

Die vierte Generation der DDR-Speichermodule steht vor der Tür.

Die vierte Generation der DDR-Speichermodule steht vor der Tür. Wie der US-amerikanische Speicherchiphersteller Micron am Vortag bekanntgab, habe er schon mit der Versendung erster Samples (Muster) begonnen und rechne er 2013, ein Jahr früher als allgemein erwartet, bereits mit fertigen Endprodukten mit DDR4 DRAM (oder SDRAM) an Bord.
War mit DDR3 bei 2.133 MT/s (Megatransfers pro Sekunde) Schluss, soll DDR4 dort erst anfangen und später in der Spitze auf die doppelte Transferleistung von 4.266 MT/s (oder 4.266 MHz in der Marketingbezeichnung) kommen. Statt mit 1,5 V sollen die von Samsung 2011 erstmals vorgestellten neuen "4-Gbps-Chips" sich mit einer Spannung von weniger als 1,2 V begnügen. Micron zufolge wird DDR4 als energieeffizienter und schneller Speicher zunächst Server und Desktop-Computer erobern, später auch Notebooks und andere mobile Geräte.
Die Industriebeobachter von IHS iSuppli gehen in einer gerade erst vorgestellten Prognose davon aus, dass DDR4 bis Ende 2013 keine Rolle spielen wird in dem von DDR3 dominierten DRAM-Markt, dann aber stark im Kommen sein wird. 2014 soll der DDR4-Anteil schon auf 12 Prozent steigen, 2015 auf 56 Prozent. Der DDR3-Marktanteil soll entsprechend rapide abnehmen. 2010 lag er noch bei 67 Prozent gegenüber 29 Prozent DDR2, 2013 soll er mit 94 Prozent den Peak erreichen, um bis 2015 auf 42 Prozent abzufallen, so die Analysten von IHS iSuppli. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022