Delec, CDC und Gate werden "bechtle-isiert"

4. September 2006, 16:50
  • bechtle
image

"Unter 10 Stellen" werden abgebaut. CDC IT, Delec und Gate verlieren ihre Identität und werden Teil der Bechtle IT Systemhäuser.

"Unter 10 Stellen" werden abgebaut. CDC IT, Delec und Gate verlieren ihre Identität und werden Teil der Bechtle IT Systemhäuser.
In einem ziemlich unklaren Communiqué teilt der Bechtle-Konzern heute mit, dass die Aktivitäten der Schweizer VAR-Flotte von Bechtle (Delec, CDC IT, Gate Informatic, Bechtle Data, Bechtle IT Systemhäuser) mehr oder weniger zusammengelegt würden. "An den Standorten Zürich, Basel und Bern bündelt Bechtle die Aktivitäten parallel arbeitender Gesellschaften und führt sie zusammen", heisst es da.
Gemäss Bechtle-Sprecher Martin Link sieht die "Bündelung der Aktivitäten" so aus: Der Name Delec, der in der Schweiz für eine Epoche des PC-Handels steht, wird ausser am Standort Liestal ("Bechtle-Delec") verschwinden. In Liestal soll ein Abacus-Kompetenzzentrum der Bechtles aufgezogen werden. Delec Frauenfeld wird zu einem Bechtle IT Systemhaus, genauso wie der ehemalige CDC-Hauptsitz in Thalwil. Delec Bern/Gümligen werden zusammen mit CDC-Bern ebenfalls zu einem Bechtle IT-Systemhaus, in das sogar Gate eingegliedert wird. Auch CDC Basel wird in das Bechtle IT Systemhaus eingegliedert, sagt Link.
Für das Highend-Geschäft von Gate (IBM, Storage) wird der Name zumindest beibehalten. Anders geht es Gate Romandie und Zürich, die in Bechtle Data eingegliedert werden.
Weiter ist vom Aufbau einer "dedizierten Schweizer Logistik und Service-Organisation" nach dem Vorbild der Bechtle-Zentrale in Neckarsulm die Rede. Darüber konnten wir bis heute Abend nichts genaueres in Erfahrung bringen.
Die Zusammenlegungs-Übung soll gemäss Link zu einem Stellenabbau von "weniger als 10 Stellen" führen.
Morgen wollen die Bechtle-Chefs Gerhard Schick, Ralf Klenk und der Schweizer COO Thomas Willenegger zu weiteren Details informieren. Da wird sich auch die Frage klären, ob und welche Kader und Ex-Besitzer der übernommenen Firmen noch an Bord sind. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bechtle stellt zwei neue Bereichsvorstände vor

Elmar König und Gerhard Marz gehen in den Ruhestand. Die beiden Nachfolger kommen aus den eigenen Reihen.

publiziert am 21.12.2021
image

OVHcloud und Bechtle vereinbaren lang­fristige Partner­schaft

Die Unternehmen wollen sich gegenseitig helfen, das Business in Europa voranzutreiben. Im Fokus stehen DSGVO-konforme Lösungen.

publiziert am 15.12.2021
image

ARP Schweiz gibt Privatkundengeschäft auf

Anfang 2022 geht die Marke ARP in Bechtle direct auf. Das hat Auswirkungen auf die Schweizer Niederlassung.

publiziert am 12.11.2021
image

Bechtle reitet weiter auf Erfolgswelle

Das Systemhaus bestätigt seine vorläufigen Quartalsergebnisse. Der Umsatz wächst im 3. Quartal um 9,1% auf 1,496 Milliarden Euro.

publiziert am 11.11.2021