Dell: Bald gibt es nur noch drei relevante PC-Hersteller

11. September 2015, 11:40
  • international
  • dell technologies
  • hp
  • lenovo
image

Michael Dell glaubt, dass in den kommenden Jahren eine Mehrzahl der kleineren PC-Hersteller aufgrund des schrumpfenden Marktes das Handtuch werfen beziehungsweise sich von den grossen Herstellern schlucken lassen werden.

Michael Dell glaubt, dass in den kommenden Jahren eine Mehrzahl der kleineren PC-Hersteller aufgrund des schrumpfenden Marktes das Handtuch werfen beziehungsweise sich von den grossen Herstellern schlucken lassen werden. In fünf bis sieben Jahren, so prophezeite Dell in einem Gespräch mit indischen Journalisten, würden die drei grössten verbliebenen Hersteller zusammen mehr als 80 Prozent des Marktes beherrschen.
Gegenwärtig kommen die drei absatzstärksten Hersteller Lenovo (20,3 Prozent), HP (18,5 Prozent) und Dell (14,5 Prozent) laut Marktforscher IDC 53,8 Prozent des PC-Weltmarktes.
Selbstverständlich glaubt Michael Dell auch, dass sein Unternehmen Dell unter den überlebenden PC-Riesen sein wird und vielleicht sogar wieder wie einst zum grössten PC-Hersteller überhaupt aufsteigen kann. Seit dem Buy-Out vor zwei Jahren, durch den Dell von der Börse genommen wurde, könne sein Unternehmen flexibler agieren als die beiden Top-Konkurrenten. In der ersten Hälfte dieses Jahres sei das Wachstum von Dell im Notebook-Breich höher gewesen als das von Lenovo und HP. Zudem könne Dell mittlerweile seit zehn Quartalen ein kontinuierliches Wachstum vorweisen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023