Dell baut eigene Rechenzentren

7. April 2011, 15:54
  • cloud
  • dell technologies
image

Eine Milliarde Dollar will der US-Hersteller Dell im laufenden Geschäftsjahr (bis Ende Januar 2012) für Forschung und Entwicklung ausgeben, wie der Anbieter heute verkündete.

Eine Milliarde Dollar will der US-Hersteller Dell im laufenden Geschäftsjahr (bis Ende Januar 2012) für Forschung und Entwicklung ausgeben, wie der Anbieter heute verkündete.
So wollen die Texaner "mehrere" eigene, hocheffiziente Rechenzentren in Nordamerika, Asien und Europa bauen. Mit diesen RZ sollen dann sowohl klassische Outsourcing-Dienstleistungen wie auch "as-a-Service"-Angebote entwickelt werden. Dell nennt in einer Mitteilung von heute Nachmittag "Compute-as-a-Service" für die Applikationsentwicklung und Testing, "Storage-as-a-Service" für Backup und Disaster Recovery, "Platform-as-a-Service" (Hardware-Infrastruktur + Betriebssystem) sowie "Desktop-as-a-Service".
Ausserdem hat Dell eine Reihe von neuen Produkten und Dienstleistungen angekündigt. So bringt der Hersteller ein in einem Rack vorinstalliertes Bündel ("Dell vStart") aus Server, Storage (EqualLogic) und Netzwerk-Komponenten auf den Markt mit dem Kunden rasch virtuelle Server aufbauen können. Ausserdem lanciert Dell eine vorkonfigurierte Lösung für die Archivierung von E-Mails und Files sowie ein Paket für den Bau von virtuellen Desktop-Umgebungen.
Pakt mit Microsoft
Zu guter Letzt haben Dell und Microsoft heute ein neues, mindestens drei Jahre dauerndes Bündnis bekannt gemacht. Die beiden Hersteller wollen die Management-Lösungen von Dell mit Microsofts System Center kombinieren und vor allem Virtualisierungslösungen mit Microsoft Hyper-V erarbeiten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1