Dell bringt Billig-PC – vorerst nur in China

21. März 2007, 09:58
  • dell technologies
  • china
  • microsoft
  • intel
image

Der texanische Computerhersteller Dell hat über den firmeneigenen Blog "Direct2Dell" den Launch eines Billig-PCs namens EC280 angekündigt.

Der texanische Computerhersteller Dell hat über den firmeneigenen Blog "Direct2Dell" den Launch eines Billig-PCs namens EC280 angekündigt. Wie es in dem Eintrag heisst, soll der Desktop-PC vorerst nur in China erhältlich sein, zu einem Basispreis von 310 US-Dollar. Das Gerät wurde von Ingenieuren des China Design Centers in Shanghai entwickelt.
In China bietet Dell den EC280 in zwei verschiedenen Versionen mit drei optionalen Monitoren an. Beide Ausführungen beinhalten einen Intel-Prozessor 205, es kann zwischen einer 40- oder einer 80-GB-Harddisk, 256 oder 512MB RAM, CD-ROM oder DVD-ROM gewählt werden. Beide Konfigurationen haben Windows XP Home vorinstalliert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023