Dell-Buyout: Ein kleiner Sieg für Michael Dell

19. August 2013, 13:22
  • international
  • dell technologies
image

Im Bieterwettstreit um den PC-Bauer Dell konnte der Gründer und Chef Michael Dell einen kleinen Sieg feiern.

Im Bieterwettstreit um den PC-Bauer Dell konnte der Gründer und Chef Michael Dell einen kleinen Sieg feiern. Ein Gericht im US-Bundesstaat Delaware hatte vergangenen Freitag den Antrag des milliardenschweren Investors Carl Icahn abgewiesen, die Abstimmung weiter zu verzögern.
Die Begründung dafür war, dass das Gericht laut verschiedenen Berichten nicht erkennen konnte, dass eine Sonderkommission des Dell-Aufsichtsrats die Anteilseigner "unfair beeinflusst" habe. Wenn Icahn Mr. Dell schlagen wolle, müsse er einfach nur dessen Offerte überbieten, erklärte Richter Leo Strine nach Angaben des 'Wall Street Journal'.
Damit scheint der Weg für die ausserordentliche Hauptversammlung am 12. September frei zu sein. Da werden die Aktionäre über den Rückkauf von der Börse abstimmen. Das Angebot von Michael Dell und der Investmentfirma Silver Lake liegt bei 24,4 Milliarden Dollar - 13,75 Dollar pro Aktie. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022
image

Servicenow bietet 3 neue Dienste an

Mit den neuen Anwendungen sollen Unternehmen für die digitale Zukunft gerüstet werden. Zudem sollen die Services auch den Behörden schmackhaft gemacht werden.

publiziert am 11.5.2022