Dell-Buyout: Ein kleiner Sieg für Michael Dell

19. August 2013, 13:22
  • international
  • dell technologies
image

Im Bieterwettstreit um den PC-Bauer Dell konnte der Gründer und Chef Michael Dell einen kleinen Sieg feiern.

Im Bieterwettstreit um den PC-Bauer Dell konnte der Gründer und Chef Michael Dell einen kleinen Sieg feiern. Ein Gericht im US-Bundesstaat Delaware hatte vergangenen Freitag den Antrag des milliardenschweren Investors Carl Icahn abgewiesen, die Abstimmung weiter zu verzögern.
Die Begründung dafür war, dass das Gericht laut verschiedenen Berichten nicht erkennen konnte, dass eine Sonderkommission des Dell-Aufsichtsrats die Anteilseigner "unfair beeinflusst" habe. Wenn Icahn Mr. Dell schlagen wolle, müsse er einfach nur dessen Offerte überbieten, erklärte Richter Leo Strine nach Angaben des 'Wall Street Journal'.
Damit scheint der Weg für die ausserordentliche Hauptversammlung am 12. September frei zu sein. Da werden die Aktionäre über den Rückkauf von der Börse abstimmen. Das Angebot von Michael Dell und der Investmentfirma Silver Lake liegt bei 24,4 Milliarden Dollar - 13,75 Dollar pro Aktie. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1