Dell EMC bringt Früchte der Zusammenarbeit mit VMware (und anderes) (Update)

3. Oktober 2017, 14:59
  • cloud
  • vmware
  • hci
image

Mit gleich einem Bündel an News zeigt Dell EMC wie man in letzter Zeit die hauseigene Palette von Hyper-Converged-Infrastructure-Produkten erweitert und erneuert hat.

Mit gleich einem Bündel an News zeigt Dell EMC wie man in letzter Zeit die hauseigene Palette von Hyper-Converged-Infrastructure-Produkten erweitert und erneuert hat. Das Versprechen für alle Lösungen in der Mitteilung: Man könne mit ihnen "die IT-Transformation vereinfachen und beschleunigen".
Worum also geht es? Zum einen wird angekündigt, das ganze Hyper-Converged-Portfolio von Dell EMC werde bis Ende 2017 mit den PowerEdge-Servern der 14. Generation aktualisiert.
Was dann heraussticht, sind die Resultate der engen Zusammenarbeit von Dell EMC mit VMware. So beinhaltet die neueste Version der Software, VxRail 4.5, die Automatisierung und das Lifecycle-Management für VMware vSAN und vSphere. Zudem gibt es REST-basierte APIs für das Lifecycle-Management einer VxRail Appliance oder einem Cluster. Die hauseigenen VxRail Appliances seien die einzigen HCI-Appliances mit VMware vSAN, wirbt Dell EMC, die Lösung sei "schlüsselfertig" und ab sofort verfügbar, verspricht man.
Ebenso "pfannenfertig" sei Dell EMC VxRack SDDC. Ergo könne man mit dem System nun VMware-basierte, Rack-Scale-Software-definierte Rechenzentrumsumgebungen aufbauen und dies effizient wie effektiv. Integriert seien neueste VMware-Technologien, inklusive VMware Cloud Foundation.
Die Dell EMC Enterprise Hybrid Cloud (EHC) und die Dell EMC Native Hybrid Cloud (NHC) habe man weiterentwickelt, so die Mitteilung weiter. Die EHC habe bedeutende Updates für Dell EMC- und VMware-Software erfahren. Zielgruppe sind spezifisch Firmen, die klein anfangen möchten und in hybride Cloud-Umgebungen hineinwachsen möchten.
Die NHC biete neue Hochverfügbarkeitsoptionen mit Multi-Site-, Multi-Foundation- und Multi-Availability-Zonenkonfigurationen und diverse Tools für Einsteiger in die Pivotal Cloud Foundry. Dafür tritt nun ein "Early-Access-Programm" in Kraft, 2018 soll die Native Hybrid Cloud samt VxRack SDDC allgemein verfügbar sein, kündigt man an.
"Last, but not least" vermeldet Dell EMC News zu den so genannten Ready Solutions: Hat man bereits Hybrid-Cloud-Plattformen, so erweitern nun VMware Ready Systems das Portfolio. Es handle sich um getestete "pfannenfertige" Systeme für vordefinierte Anwendungen und Use Cases. Bei den "Ready"-Lösungen könne (oder müsse) man bei der Bereitstellung, Konfiguration und Lifecycle-Management mehr Verantwortung übernehmen.
Verfügbarkeit der VMware Ready Systems: Noch 2017. (mag)
Update vom 4.10.2017: Auf Anfrage von inside-it.ch nannte Dell EMC weitere Angaben zur Verfügbarkeit: "VMware Ready Systems und Pivotal Ready Systems basieren auf den Technologien von VxRail und VxRack SDDC. VxRail ist verfügbar in der Version 4.5, VxRack SDDC in der Version 2.0. VMware Ready Systems sind heute verfügbar, Pivotal Ready System werden in naher Zukunft zur Verfügung stehen."

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022