Dell EMC Schweiz: Kein Stellenabbau, aber viel Fluktuation

7. Juni 2017, 11:34
  • channel
  • schweiz
image

Wie Frank Thonüs, einer --http://www.

Wie Frank Thonüs, einer der beiden Chefs von Dell EMC Schweiz, gegenüber der 'NZZ' erklärte, sei die Zahl der Stellen nach der Fusion der beiden Unternehmen hierzulande nicht zurückgegangen. Das Unternehmen habe weiterhin rund 400 Mitarbeitende. Nur in der Verwaltung sei "eine Handvoll Stellen" gestrichen worden.
Allerdings habe die Personalfluktuation zugenommen. Im letzten Halbjahr habe sie über zehn Prozent erreicht, so Thonüs, "historisch ein hoher Wert". Auch Dell EMC spüre zudem den Fachkräftemangel. Etwas dagegen tun durch die Ausbildung von Lehrlingen dürfe er aber zu seinem Bedauern auf Anweisung des Konzerns hin nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt: Die Lieferprobleme halten an

Der westeuropäische PC-Markt liegt trotz leichtem Rückgang über Vor-Pandemie-Niveau. Lieferengpässe und geopolitische Spannungen bremsen den Absatz.

publiziert am 18.5.2022
image

Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

Von publiziert am 18.5.2022
image

Ti&m expandiert nach Basel

Der IT-Dienstleister will in Basel nicht nur neue Kunden finden, sondern sich auch ein neues Gebiet zur Personalrekrutierung erschliessen.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022