Dell entlässt

13. März 2009, 16:52
  • international
  • dell technologies
  • europa
  • usa
image

Dell hat gestern gegenüber US-Medien bestätigt, dass es an verschiedenen Standorten weltweit Entlassungen gegeben hat.

Dell hat gestern gegenüber US-Medien bestätigt, dass es an verschiedenen Standorten weltweit Entlassungen gegeben hat. Details nannte der texanische Computerhersteller allerdings nicht. Offenbar sind eine Produktionsstätte in North Carolina und zwei Standorte in Tennessee betroffen.
Dell-Sprecher Michael Rufer sagte gegenüber 'ChannelPartner', dass Dell auch in Europa sein "Geschäftsmodell hinsichtlich der Kosten fortlaufend prüft". Das beinhalte auch die Mitarbeiterzahl und -struktur. Zu einzelnen europäischen Ländern äusserte sich Dell allerdings nicht.
Dell gab Anfang Jahr die Schliessung der Fabrik im irischen Limerick und der damit verbundene Abbau von 1900 Jobs bekannt. Das laufende Restrukturierungsprogramm sieht den Abbau von fast 10'000 Stellen vor und soll Einsparungen von bis zu 4 Milliarden Dollar pro Jahr bringen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA wollen mit 280 Milliarden die Chip-Produktion ankurbeln

Präsident Biden unterzeichnete ein entsprechendes Gesetzespaket. Mit den Fördergeldern soll die Abhängigkeit von Asien reduziert werden.

publiziert am 10.8.2022
image

Chipkonzern Micron will 40 Milliarden Dollar in US-Produktionsanlagen stecken

Das US-Gesetz zur Förderung der Halbleiter-Produktion trägt erste Früchte.

publiziert am 9.8.2022
image

ICT-Ausgaben in Europa wachsen solide weiter

Der Krieg in der Ukraine und Lieferkettenprobleme beeinträchtigen gemäss IDC den Hardwaremarkt, aber der Softwarebereich wächst ungebrochen.

publiziert am 9.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022