Dell entlässt - sagt aber nicht wieviel

30. August 2013, 14:46
  • international
  • dell technologies
image

Der amerikanische PC-Hersteller Dell soll Mitarbeitende entlassen haben.

Der amerikanische PC-Hersteller Dell soll Mitarbeitende entlassen haben. Laut dem 'Silicon Valley Business Journal' sei aber nicht bekannt, wieviele auf die Strasse gestellt worden sind. Die Betroffenen seien unterrichtet, so die offizielle Stellungsnahme.
Wie 'The Register' seinerseits weiss, wurden 1'000 Dell-Mitarbeitenden im Mohali Callcenter in Indien gekündigt, und das Center auch gleich geschlossen. Weitere Kündigungen sollen kommen. Laut einer ungenannten Quelle des Magazins sollen jeden Mittwoch neue Kündigungen ausgesprochen werden.
Der Grund für diese Kündigungen ist der Wunsch, als Unternehmen wieder rentabler und vor allem effizienter zu arbeiten. Deshalb auch die Idee des Buyouts vom Firmengründer und CEO Michael Dell darüber wird voraussichtlich am 12. September fallen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022