Dell frotzelt über Sun/Oracle, beäugt Übernahmekandidaten

15. Juli 2009, 13:52
  • international
  • dell technologies
image

Wie Dell-Verantwortliche gestern im Gespräch mit Analysten erklärten, sehe man von Seiten Dells bei den Kunden kaum Bedarf nach voll integrierten Komplettangeboten, die Hardware, Services, Middleware und auch noch Applikationen umfasssen – eine Spitze gegen die Übernahme von Sun durch Oracle.

Wie Dell-Verantwortliche gestern im Gespräch mit Analysten erklärten, sehe man von Seiten Dells bei den Kunden kaum Bedarf nach voll integrierten Komplettangeboten, die Hardware, Services, Middleware und auch noch Applikationen umfasssen – eine Spitze gegen die Übernahme von Sun durch Oracle.
Trotzdem wolle auch Dell sein Angebot weiter ausbauen, insbesondere im Storage-Bereich, und "inorganisches Wachstum" – sprich Übernahmen – seien dafür ein wichtiges Mittel. Ob dabei eine Grossübernahme in Frage käme, oder ob Dell eher kleinere Übernahmekandidaten ins Auge fasst, erklärten die Dell-Manager allerdings nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023