Dell kauft Force10

20. Juli 2011, 12:30
  • rechenzentrum
  • dell technologies
  • übernahme
  • cisco
  • hp
image

Weiterer Schritt ins Rechenzentrum.

Weiterer Schritt ins Rechenzentrum.
Mit der heute bekannt gegebenen Kaufabsicht von Force10 Networks unterstreicht der IT-Anbieter Dell sein Vorhaben, Komplettanbieter im Rechenzentrum zu werden. Vor allem im Netzwerk-Bereich hat Dell noch Aufholpotenzial. Die Produkte von Force10 sollen nun ins Datacenter-Portfolio von Dell integriert werden.
Seit geraumer Zeit bemühen sich IT-Anbieter, ihre Produkte zu bündeln, um den Kunden Komplettpakete zu liefern. Server, Storage und Netzwerkgeräte sind die drei Grundpfeiler im Rechenzentrum. So leidet etwa der Netzwerk-Marktführer Cisco darunter, dass klassische Serverhersteller wie HP in den Netzwerkbereich investieren (Übernahme von 3Com). Cisco wiederum ist mit seinem Unified Computing System in den Servermarkt eingestiegen. Intel hat eben erst den Ethernet-Netzwerk-Spezialisten Fulcrum gekauft. Kurzum: Im Highend-IT-Business heisst es "jeder gegen jeden".
Das kalifornische Unternehmen Force10 setzt jährlich fast 200 Millionen Dollar um. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Im Spätsommer soll die Transaktion abgeschlossen werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

Glaux übernimmt Ultrasoft

Die Glaux-Gruppe übernimmt den Berner Justiz-Software-Hersteller Ultrasoft.

publiziert am 20.1.2023