Dell: Nun auch AMD-Laptops

2. November 2006, 09:17
  • dell technologies
  • amd
image

Dell hatte sich vor einigen Monaten von seiner früheren Strategie, nur Intel CPUs für seine Computer zu verwenden, --http://www.

Dell hatte sich vor einigen Monaten von seiner früheren Strategie, nur Intel CPUs für seine Computer zu verwenden, verabschiedet. Entgegen der ursprünglichen Ankündigung, nur einige Server-Modelle mit AMD-Chips herauszubringen, hat der Direktverkäufer den Einsatz von AMD-CPUs schnell auch auf PCs ausgeweitet.
Schon seit einiger Zeit sind auch Desktop-PCs mit AMD-Prozessoren erhältlich, und letzte Woche hat Dell ohne grosse Ankündigung damit begonnen, auch AMD-basierte Notebooks zu verkaufen, wie 'News.com' berichtet. Auch bei Dell Schweiz ist das Notebook-Modell "Inspiron 1501" bereits erhältlich. Für das mit einem 15,4 Zoll Widescreen-Monitor ausgerüstete Notebook verlangt Dell in der günstigsten Version mit AMD Sempron 3500+-CPU sowie dem minimalen Service-Vertrag 799 Franken. Ein AMD Turion 64 "MK36"-CPU kostet etwas mehr als hundert, ein Turion 64 X2 "TL50" etwas weniger als zweihundert Franken mehr. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022
image

Inflation und Lieferketten lassen den PC-Markt schrumpfen

Nach dem Aufschwung durch die Corona-Pandemie sind die PC-Verkäufe zuletzt wieder abgesackt. Nun ist es erstmals zu einem Rückgang gekommen.

publiziert am 12.7.2022
image

Dell wächst kräftig, rechnet aber mit höheren Kosten

Der US-Konzern profitiert von hoher Nachfrage aus Unternehmen nach Business-PCs, Storage und Networking-Lösungen.

publiziert am 27.5.2022