Dell nun auch im chinesischen Retail

24. September 2007, 09:35
image

Der wegen --http://www.

Der wegen Lieferverzögerungen in die Kritik geratene PC-Hersteller Dell ist nun auch in China in den Retail-Markt eingestiegen. Wie das 'Wall Street Journal' heute berichtet, wird Dell Notebooks und Desktops über den grössten chinesischen Elektronik-Händler Gome Group verkaufen. Gome Group verfügt über 1000 Läden in 168 chinesischen Städten.
"In Asien und speziell in China wollen Kunden Produkte anschauen und anfassen, bevor sie sie kaufen", sagte Michael Tatelman, Vice President of Marketing and Sales von Dells Consumer-Business-Sparte.
Dell hatte erst vergangene Woche angekündigt starten wird, ist noch nicht bekannt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Allocare beruft neuen Tech-Chef

Marco Röösli ist seit Jahresbeginn als CTO beim Softwareentwickler mit an Bord. Er soll die Produkte für die Bereiche Asset und Wealth Management weiterentwickeln.

publiziert am 1.2.2023