Dell schliesst Fabrik und streicht Stellen

8. Oktober 2009 um 14:19
  • international
  • usa
image

Dell will in den USA eine Desktop-Fabrik schliessen und 900 Angestellten auf die Strasse setzen.

Dell will in den USA eine Desktop-Fabrik schliessen und 900 Angestellten auf die Strasse setzen. Schon im kommenden Monat sollen 600 davon entlassen werden. Die Fertigungsstätte in Winston-Salem (North Carolina) soll bis Januar 2010 geschlossen werden.
"Das ist eine schwierige Entscheidung, vor allem für unsere Kollegen in North Carolina – sie ist aber wichtig für das Unternehmen und die Kunden", sagte Dell-Manager Frank Miller.
Dell befindet sich schon lange in einer Krise und hat bereits in den vergangenen Monaten Fabriken geschlossen und in Niedriglohnländer wie Polen verlagert. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

FBI warnt: KI-Know-how vermehrt im Visier von Hackern

Die US-Behörde rechnet damit, dass Cyberangriffe auf Forscher und Unternehmen im KI-Bereich massiv ansteigen werden.

publiziert am 31.7.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023