Dell schliesst Produktion in Irland - 1'900 Stellen weniger

8. Januar 2009, 12:28
  • international
  • dell technologies
  • europa
  • emea
image

Der weltweit zweitgrösste Computerhersteller Dell stellt die gesamte Produktion in seinem irischen Werk ein.

Der weltweit zweitgrösste Computerhersteller Dell stellt die gesamte Produktion in seinem irischen Werk ein. Rund 1'900 der 4'300 Arbeitsplätze im west-irischen Limerick sollen innerhalb der nächsten zwölf Monate gestrichen werden. Die Produktion für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) wird gemäss einer Mitteilung von Dell ins polnische Werk Lodz verlagert oder an Subunternehmen ausgelagert.
In Limerick verbleiben sollen gemäss einer Mitteilung die Koordination und Logistik für die Produktion der EMEA-Region sowie das Global Innovation Solutions Center. Die Verkaufs-, Marketing- und Supportabteilungen verbleiben in Cherrywood, Dublin.
Die Schliessung ist Teil eines im vergangenen Jahr angekündigten Sparprogramms, mit dem das Unternehmen drei Milliarden US-Dollar einsparen will. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndril und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023
image

Datenleck bei der Fremdsprach-App Duolingo?

In einem Forum werden die Daten von 2,6 Millionen Accounts zum Verkauf angeboten. Doch das Unternehmen bestreitet eine Sicherheitsverletzung.

publiziert am 25.1.2023
image

Hochschule Luzern tritt Blockchain Research Institute bei

Dem Netzwerk gehören zahlreiche internationale Unternehmen, Forschungsinstitute und staatliche Institutionen an. Gefördert werden soll insbesondere das Gemeinwohl.

publiziert am 25.1.2023