Dell stampft vWorkspace ein

21. April 2016, 09:03
  • international
  • dell technologies
  • vmware
image

Dell hat entschieden, die Weiterentwicklung des Desktop-Virtualisierungs-Tools vWorkspace einzustellen.

Dell hat entschieden, die Weiterentwicklung des Desktop-Virtualisierungs-Tools vWorkspace einzustellen. Die Technologie stammt vom Thin-Client-Spezialisten Wyse, den Dell 2012 übernommen hat mit Bezug auf ein Statement von Dell. Zudem sollen Wartungsupdates zur Verfügung gestellt werden.
In Anbetracht dessen, dass Dell mit EMC 80 Prozent von WMware erwirbt, kommt die Ankündigung nicht ganz überraschend. Mit Horizon View verfügt das Unternehmen über eine konkurrierende und wesentlich erfolgreichere Desktop-Virtualisierungs-Plattform. Man habe den strategischen Entscheid gefällt, die "Ressourcen zu bündeln und die bestehenden Stärken der Partner zu nutzen", so das Dell-Statement weiter, ohne VMware direkt zu nennen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1