Dell-Veteranin übernimmt globalen Channel bei Dell EMC

28. November 2017, 11:06
  • international
  • verkauf
  • dell technologies
  • emea
image

Dell EMC kriegt eine neue globale Channel-Chefin.

Dell EMC kriegt eine neue globale Channel-Chefin. Die Dell-Veteranin Joyce Mullen, derzeit laut LinkedIn noch SVP Global OEM und IOT Solutions, beerbt John Byrne. Byrne hatte die globale Channel-Verantwortung im September 2016 übernommen und wird neu die Sparte Commercial Sales von Dell EMC in Nordamerika verantworten.
Joyce, die unter anderem einen Master in Business Administration hat, soll künftig eine Kombi-Organisation bestehend aus OEM, IoT und globalem Channel führen. Dies berichtet 'Computer Reseller News' heute exklusiv. Es werde keine Änderungen der Prioritäten oder im Umgang mit dem Channel geben, sagte Mullen, die seit rund 18 Jahren beim Konzern ist, zum Channel-Medium.
Damit erhält der europäische Channel-Chef, Michael Collins, eine neue Vorgesetzte. Collins gab Mitte Oktober inside-channels.ch ein exklusives Interview zur Zukunft des Channels im EMEA-Raum und der Schweiz. "Wir haben in EMEA ein Programm, das sich für kleinere Märkte eignet", sagte er damals. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023