Dell will immer noch kein Cloud-Provider werden

9. Mai 2014, 15:46
  • international
  • dell technologies
  • cloud
image

In den letzten Tagen und Wochen haben mehrere grosse Player im Bereich IT-Infrastruktur, zum Beispiel --http://www.

In den letzten Tagen und Wochen haben mehrere grosse Player im Bereich IT-Infrastruktur, zum Beispiel HP, neue Cloud-Services angekündigt, zum Teil verbunden mit Milliardeninvestitionen in eigene Rechenzentren.
Dies hat Dell zu einem Statement veranlasst, in dem der texanische Computerbauer versichert, dass er weiterhin keine Lust verspürt, selbst ein Cloud-Provider zu werden. Dell will sich als reiner Infrastrukturlieferant für die Cloud betätigen, aber Provider nicht selbst konkurrenzieren. Mit dieser Strategie könnte es für Dell unter anderem auch einfacher werden, Allianzen mit Cloud-Grössen wie Amazon oder Microsoft zu schmieden, die von IBM, HP oder Cisco zunehmend konkurrenziert werden.
Dell war in den letzten Jahren in Sachen Cloud-Strategie nicht gerade konsequent. 2011 kündigte Dell nämlich noch genau das gleiche an wie seine grössten Konkurrenten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022