Dem Channel gefällt das unabhängige SonicWall

31. März 2017 um 13:05
  • security
  • sonicwall
  • channel
image

Seit einem knappen halben Jahr ist SonicWall wieder als eigenständiges Unternehmen unterwegs.

Seit einem knappen halben Jahr ist SonicWall wieder als eigenständiges Unternehmen unterwegs. Die ehemalige Dell-Tochter teilt nun mit, dass sich innert 150 Tagen 10'000 Unternehmen als Partner bei SonicWall registriert haben. 20 Prozent davon seien neue Channel-Partner.
Dell hatte seine Software-Gruppe, hauptsächlich bestehend aus SonicWall und Quest, Mitte 2016 an Francisco Partners und Elliott Management verkauft. Kurz darauf meldeten die Investmentunternehmen SonicWall als eigenständige Security-Firma zu führen. Als neuer CEO wurde im November 2016 Bill Conner ernannt, der zuletzt beim Genfer Security-Spezialisten Silent Circle und davor bei Data Networks arbeitete.
Ebenfalls im November 2016 hat SonicWall das SecureFirst genannte neue Partnerprogramm lanciert. "Die Rückmeldungen aus dem Channel haben unsere Erwartungen mehr als übertroffen", so Conner in einer Mitteilung. Demnach stammen die 10'000 SonicWall-Partner aus 90 verschiedenen Ländern.
In einer Mitteilung kündigt das Unternehmen zudem an, "massiv" in das Marketing und mit dem Start der SonicWall-University in die Ausbildung der Partner investieren zu wollen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen seien in Security-Fragen auf Partner angewiesen, da sie selbst über die nötigen Ressourcen und das Know-how verfügten. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024