Departement Informatik der Uni Basel öffnet Tore

20. März 2009, 11:44
  • politik & wirtschaft
  • informatik
  • bern
  • zürich
image

Morgen Samstag findet im Departement für Informatik der Universität Basel ein Tag der offenen Tür statt.

Morgen Samstag findet im Departement für Informatik der Universität Basel ein Tag der offenen Tür statt. Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, Eltern und sonstige Interessierte sind eingeladen, sich einen Überblick über die Studienangebote zu verschaffen.
Departementsleiter Christian Tschudin sagte in einem Interview mit der 'Basellandschaftlichen Zeitung', man wolle neue Generationen ansprechen und ihnen zeigen, dass Informatik etwas anderes ist als Textverarbeitung und Web-Bedienung. "Andererseits sind wir der Öffentlichkeit unabhängig vom Alter verpflichtet zu zeigen, was wir machen", so Tschudin.
Auf die Frage, warum man gerade in Basel studieren sollte, sagte Tschudin: "In zwei Aspekten haben wir uns spezifisch positioniert, im Vergleich etwa zu Bern oder Zürich: Einerseits sind wir auf die Naturwissenschaften ausgerichtet. Vorlesungen in Physik und Life Sciences sind Teil des Curriculums. Andererseits ist das dreijährige Bachelorstudium in sich abgeschlossen und erlaubt, schon an dieser Stelle eine berufliche Laufbahn einzuschlagen."
Der Tag der offenen Tür findet von 11 bis 17 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post startet Bug-Bounty-Programm für ihr E-Voting-System

Vier Wochen lang sollen ethische Hacker erstmals auch die für den realen Einsatz vorgesehene Infrastruktur der Post testen können.

publiziert am 8.8.2022
image

Schweiz will für digitale Aussen­politik mit Estland zusammen­arbeiten

Die Schweiz will mit Estland verstärkt kooperieren, um neue Technologien in der Aussenpolitik einzusetzen und die Digitalisierung zu stärken.

publiziert am 8.8.2022
image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022
image

Ressourcenmangel: Armee sucht ICT-Leihpersonal für bis zu 55 Millionen Franken

Der IT-Dienstleister der Armee will viel Unterstützung anheuern, nachdem er letztes Jahr wegen schleppenden Projekten in die Kritik geraten war. Auch weitere Massnahmen laufen.

publiziert am 5.8.2022