Der "City Messenger St. Gallen" hat 4000 Nutzer

7. Februar 2020, 11:09
  • technologien
  • it-dienstleister
  • konsumgüter
image

Die Initianten der Einkaufs- und Informations-App für die Stadt St. Gallen ziehen drei Monate nach dem Start eine positive Bilanz.

Ende Oktober 2019 wurde in St. Gallen der "City Messenger" lanciert: Die App für Android und iOS soll Einwohner und Besucher der Stadt über Einkaufsmöglichkeiten, Aktionsangebote und kulturelle Anlässe informieren. Ziel ist es, die St. Galler Innenstadt zu beleben.
Als Innosuisse-Projekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften St. Gallen (FHS) in Partnerschaft mit der Stadt St. Gallen, Pro City St. Gallen und Innenstadtbetrieben gestartet, wurde die App von der Softwarefirma Renuo in Wallisellen ZH entwickelt. Mittlerweile verzeichnet sie über 4000 Nutzerinnen und Nutzer. 40 Betriebe und Unternehmen, St. Gallen-Bodensee-Tourismus, FHS und die katholische Kirche haben sich der App angeschlossen, um regelmässig über ihre Angebote zu informieren.
"Wir wollen den 'City Messenger' sowohl für die Bevölkerung als auch die Betriebe optimal weiterentwickeln und als den Kommunikationskanal zwischen der St. Galler Bevölkerung und den innerstädtischen Betrieben und Organisationen etablieren", sagt Projektleiterin Sigrid Hofer-Fischer von der FHS gegenüber dem Magazin 'east#digital'.
Eine Umfrage von 'east#digigital' bei einigen der beteiligten Betriebe ergab, dass die Nutzung des "City Messenger" vor allem kurz nach der Lancierung positiv zu spüren war. Mittlerweile sei der Hype aber wieder etwas abgeflacht. Trotzdem gehen die Betriebe davon aus, dass sich der Messenger als Informationskanal etablieren und mehr Kundschaft generieren wird. Die Angebote und Nachrichten in der App müssten aber auch bewusst gepflegt werden.
Laut 'east#digital' loben sowohl Nutzer wie auch beteiligte Betriebe die einfache Handhabung der App. Diese soll demnächst mit weiteren Features ergänzt werden: User sollen die Informationen einfacher personalisieren können. Dazu sollen weitere Möglichkeiten kommen, über die App die Stadt St. Gallen zu entdecken. Von Unternehmen wird der Wunsch nach Experten-Unterstützung geäussert, damit sie die App für zielgruppengerechte Posts nutzen können.

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023
image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Microsoft-User können derzeit nicht mailen

Aufgrund einer Störung bei Outlook.com können Nutzerinnen und Nutzer aktuell keine E-Mails verschicken und empfangen.

publiziert am 7.2.2023
image

Kris Coussens übernimmt als Country Manager bei NTT Schweiz

Der neue Schweiz-Chef will das Wachstum der Service­angebote des Unternehmens in der Region fördern. Zuvor war Coussens bei NTT in Belgien tätig.

publiziert am 6.2.2023