Der erste Apple-Store in Europa

8. November 2004, 13:42
  • international
  • apple
  • europa
image

Apple eröffnet in London, an der Regent Street, am 20.

Apple eröffnet in London, an der Regent Street, am 20.11. den ersten seiner firmeneigenen "Apple-Stores" in Europa. Mit diesen Stores vertritt Apple eine Art "High-end-Retail"-Konzept. Die Läden sollen nicht einfache Verkaufsräume sein (mit möglichst hoher Quadratmeterausnutzung), sondern Treffpunkte für die Apple-Community. So gibt es in den Läden Räume für Präsentationen oder Schulungen oder die sogenannte "Genius Bar", an der immer wieder mal normale Apple-User (falls es soetwas gibt) einen der genialischen Apple-Menschen befragen und bequatschen können sollen.
Im Frühling 2001 hat Apple den ersten Apple Store in den USA eröffnet, bisher sind 85 weitere gefolgt. Das Konzept scheint recht erfolgreich zu sein: Der Umsatz der Apple Stores stieg gemäss Apple im letzten Jahr um 48%. Im letzten Geschäftsjahr, das bei Apple von Oktober bis September gerechnet wird, betrug ihr Gesamtumsatz 1,2 Milliarden Dollar, also rund 14,5 Prozent des Konzerngesamtumsatzes. Als Gewinnmarge für die Stores gab Apple 4,8 Prozent, also etwa 58 Millionen Dollar, an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1