Der Osten ist WiMAX

4. Dezember 2007, 15:19
  • telco
  • schweiz
image

Einige der etablierten Industriestaaten Asiens setzen offenbar stark auf den Funkstandard WiMAX, von dem noch nicht ganz klar ist, ob er sich wirklich weltweit als Breitband-Standard der Zukunft durchsetzen kann.

Einige der etablierten Industriestaaten Asiens setzen offenbar stark auf den Funkstandard WiMAX, von dem noch nicht ganz klar ist, ob er sich wirklich weltweit als Breitband-Standard der Zukunft durchsetzen kann. Funkverbindungen über WiMAX erreichen theoretisch eine Datenübertragungsrate von bis zu 108 MBit/s und eine Reichweite von 50 Kilometern. Damit ist WiMAX eine Alternative zu Internet-Verbindungen (samt Telefonie) mit Kupfer- oder Glasfaserleitungen.
Nun berichtet die 'Financial Times', dass Taiwan in den nächsten Jahren über 600 Millionen Dollar in den Aufbau von WiMAX-Netzen stecken will. Der taiwanische Staat begreift dies als Industrieförderungsmassnahme, befinden sich doch sehr viele Hersteller von Netzwerk-Endgeräten wie Xyxel oder D-Link in Taiwan. Ausserdem gibt es viele Firmen, die als so genannte ODMs (Original Development Manufacturer) im Auftrag von anderen Geräte entwickeln und bauen.
Ähnliche Bestrebungen gibt es in Japan, wo zur Zeit zwei WiMAX-Lizenzen ausgeschrieben sind. In Tawain sollen breitbandige, drahtlose Dienste, die auf dem neuen Standard basieren, schon ab Ende nächstes Jahr flächendeckend eingeführt werden.
Auch die Schweiz soll kein WiMAX-Entwicklungsland werden. Erst Ende Oktober hat das Bakom regionale Funkkonzessionen ausgeschrieben sind allerdings noch die Auswirkungen der verhältnismässig starken Strahlung, die von WiMAX-Sendern ausgehen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

Cyberangriff auf Luzerner ÖV bleibt ohne grössere Folgen

Die Verkehrsbetriebe sprechen von einem "gezielten Angriff". Der Busverkehr war nicht betroffen, einzig Anzeigetafeln funktionierten nicht wie gewohnt.

publiziert am 16.5.2022
image

Ausbau des 5G-Netzes polarisiert

Laut einer Umfrage spaltet der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz. Je rund 42% sind Kritiker respektive Befürworter.

publiziert am 12.5.2022