Der Swiss ICT Award geht nach Zürich

26. Oktober 2017, 08:45
  • people & jobs
image

Mit einer neuen Organisation soll die Preisverleihung selbsttragend werden.

Mit einer neuen Organisation soll die Preisverleihung selbsttragend werden.
Der Swiss ICT Award, der am kommenden 14. November im KKL Luzern vergeben wird, zügelt 2018 nach Zürich und bekommt neue Organisatoren. Im nächsten Jahr findet die Verleihung des "Swiss ICT Award" und des "Swiss Digital Transformation Award" unter dem gemeinsamen Markennamen "Swiss Digital Economy Award" am 21. November 2018 in der Zürcher Samsung Hall statt. So werden dann an einem Abend beide Preise vergeben, wobei die Organisation von einer neuen Trägerstruktur übernommen wird, wie der Branchenverband SwissICT soeben mitgeteilt hat.
Für SwissICT biete die neue Partnerschaft eine Chance Kosten zu sparen. Bisher habe man als Sponsor des Awards eine Defizitgarantie übernommen und entsprechend immer investiert, sagt SwissICT-Präsident Thomas Flatt zu inside-it.ch. Mittelfristig soll die Preisverleihung nun selbsttragend werden, fügt er an.
So werden denn ausser den Inhalten und der terminlichen Zusammenlegung, der "Swiss Digital Transformation Award" wurde bisher im Frühjahr vergeben, auch die unabhängigen Jurys zusammengelegt. Zudem soll der Umzug nach Zürich ein festlicheres Ambiente ermöglichen. So können die Gäste neu an Tischen Platz nehmen und werden kulinarisch verwöhnt, heisst es. Flatt ergänzt, dass sich mit der Zügelte für viele Gäste die Reisezeit reduzieren werde.
Beteiligt sind neben SwissICT der Verband der Schweizer Internet-Unternehmen, Simsa, und der Fachverlag Netzmedien. Simsa hat bisher und wird auch weiterhin gemeinsam mit Netzmedien die "Best of Swiss Web Awards" vergeben. Dahinter steht die Best of Swiss Web GmbH, an der beide zu je 50 Prozent beteiligt sind.
Neu wird für die Vergabe der Swiss-ICT- und Swiss-Digital-Transformation-Awards eine AG gegründet, an der SwissICT zu 60 Prozent beteiligt ist und die Best of Swiss Web GmbH zu 40 Prozent, so Flatt. Netzmedien-CEO Heinrich Meyer ergänzt auf Anfrage, dass der Name der AG noch nicht definiert sei und erst ein Arbeitstitel bestehe.
Laut Mitteilung machen die Verbände SwissICT und Simsa mit dieser Partnerschaft einen wichtigen Schritt in Richtung engerer Zusammenarbeit. Während der Swiss ICT Award beansprucht, herausragende Leistungen der Schweizer ICT-Branche auszuzeichnen, prämiert der Digital Transformation Award Unternehmen für besondere Fortschritte in der digitalen Reife. Laut Flatt passen die beiden Awards somit perfekt zusammen. (vri)
Hinweis: inside-it.ch ist Sponsor des Swiss ICT Awards 2017. Die Redaktion freut sich, die ICT-Branche am 14. November im KKL zu einem Bier einladen zu dürfen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023