Desktop-Verkäufe brechen in der Schweiz ein

3. Oktober 2012, 11:20
  • distributor
image

Die neusten Context-Zahlen zum PC-Absatz in Westeuropa sprechen eine klare Sprache: Der PC-Handel ist im Sommer eingebrochen - vor allem in der Schweiz.

Die neusten Context-Zahlen zum PC-Absatz in Westeuropa sprechen eine klare Sprache: Der PC-Handel ist im Sommer eingebrochen - vor allem in der Schweiz.
Gemäss den neusten Zahlen des Marktforschers Context sind die Verkäufe von Desktop-PCs in Westeuropa zwischen Juli und August regelrecht eingebrochen. Die von Context veröffentlichten Zahlen zeigen, dass sich die Krise im europäischen und auch Schweizer PC-Handel verschärft hat. In den zwei Sommermonaten sanken die Verkäufe im Jahresvergleich europaweit um 10,3 Prozent. Alle Länder Westeuropas sind vom Rückgang im traditionellen PC-Geschäft betroffen. Allerdings haben die drei grössten Märkte "nur" einen einstelligen Rückgang verzeichnet: Der Absatz sank in Deutschland um 7,5 Prozent, in Frankreich um 5,9 Prozent und in Grossbritannien um 3,4 Prozent. Am anderen Ende befinden sich Finnland mit einem Minus um 22,9 Prozent sowie die Schweiz. Hierzulande sanken die Desktop-Verkäufe im Jahresvergleich um satte 21,1 Prozent.
Windows 8 als Hoffnungsträger
Nausica Rosina, PC-Analystin bei Context, sagte, der starke Rückgang der Desktop-Verkäufe in Westeuropa habe einerseits mit den wirtschaftlichen Unsicherheiten zu tun. Andererseits bestehe seitens Firmenkunden ein klares Bedürfnis nach mobilen Geräten. Notebooks, aber auch Tablets und zum Teil Smartphones verdrängen immer mehr die klassischen Desktop-Computer.
Context erwartet, dass der Rückgang weitergehen wird. Hoffnung besteht, weil gewisse PC-Hersteller (wie etwa HP) neue All-in-one-Computer auf den Markt bringen, die platzsparender und in der Regel "chic" sind. Ausserdem besteht in der PC-Branche die grosse Hoffnung, dass der Launch von Windows 8 Ende Oktober für einen neuen Schub sorgen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Infinigate schnappt sich Exklusiv-Distribution für Cybereason

Die Partnerschaft zwischen dem US-Security-Anbieter und dem VAD gilt für ganz Europa.

publiziert am 15.9.2022
image

COO Jürg Lys verlässt Zibris

Nach 2 Jahren hat Lys bei Zibris gekündigt. Die COO-Stelle besetzt der Distributor vorerst nicht mehr.

publiziert am 8.9.2022
image

Ebertlang übernimmt Innosoft

Die Übernahme des schwedischen MSP-Spezialisten soll dem deutschen VAD den skandinavischen Markt öffnen. Aber auch im DACH-Raum soll das Angebot erweitert werden.

publiziert am 7.9.2022