Deutsche Bank spannt mit IBM und Microsoft zusammen

17. November 2014, 11:58
image

Die Bank will mit diversen IT-Partnern Innovationslabors eröffnen.

Die Bank will mit diversen IT-Partnern Innovationslabors eröffnen.
Banken stehen vor grossen Herausforderungen in Bezug auf Technologie. Die Deutsche Bank will nicht untätig bleiben und hat sich zu diesem Zweck offenbar mit einigen grossen IT-Playern zusammengetan. Wie das 'Wall Street Journal' berichtet, will die Bank eine Art Innovationslabor mit IBM, Microsoft und HCL Technologies aufbauen. Damit wolle man das digitale Banking voranbringen und den neuen Playern aus der Tech-Szene besser begegnen, berichtet die stets gut informierte Zeitung unter Berufung auf ungenannte Quellen.
Es seien Niederlassungen in Berlin, London und Palo Alto geplant. Internet-Startups sollen ebenfalls mit von der Partie sein. Banker aus verschiedenen Unternehmensbereichen des Finanzinstituts sollen dort lernen, wie man besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und interne Prozesse verbessern kann.
Die Bank hatte im Mai gesagt, man wolle 200 Millionen Euro in die Digitalisierung investieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Tessiner Startup xFarm sammelt 17 Millionen

Die Finanzierungsrunde des Anbieters einer Plattform für das Management von Bauernhöfen wird von Swisscom Ventures angeführt.

publiziert am 8.8.2022
image

ETH hat Augmented Reality für Zahnmediziner entwickelt

Game Developer des ETH Game Technology Centers haben eine Augmented-Reality-App programmiert, die in der Zahnmedizin die Prozesse des Knochenumbaus spielerisch vermittelt.

publiziert am 5.8.2022