Deutsche Telekom legt alle 5G-Deals auf Eis

4. Dezember 2019, 16:28
image

Die Deutsche Telekom hat alle Deals mit allen Herstellern zum Kauf von 5G-Netzausrüstung auf Eis gelegt, meldet 'Reuters' exklusiv.

Die Deutsche Telekom hat alle Deals mit allen Herstellern zum Kauf von 5G-Netzausrüstung auf Eis gelegt, meldet 'Reuters' exklusiv.
Der Grund sei, dass der Konzern auf die Entscheidung in Deutschland warten will, ob der chinesische Anbieter Huawei aus Sicherheitsgründen vom Markt ausgesperrt werden soll.
Eine Medienmitteilung des grössten Telcos in Europa gibt es noch keine. Im Gegenteil besagt das neueste Communique unverdrossen: "Die Telekom liegt beim 5G-Ausbau sehr gut im Plan".
Die politische Grosswetterlage ist in Deutschland zurzeit unübersichtlich: Huawei ist ein wichtiger Lieferant für existierende Mobile Netzwerke. Kanzlerin Angela Merkel schätzte den Huawei-Marktanteil auf 70 Prozent.
In Deutschland werden gegenwärtig diverse 5G-Projekte ausgerollt, darunter eines in Berlin mit Huawei-Equipment, schreibt 'golem.de'.
Und eigentlich hatte die deutsche Regierung entschieden, Huawei nicht auszuschliessen. Allerdings gibt es Opposition seitens CDU- und SPD-Politikern gegen diese Absicht.
Es gehe bei der Pause nicht nur um Sicherheitsbedenken und deutsche Antennen, schreibt 'Reuters', sondern auch um die geplante Fusion der amerikanischen T-Mobile-Firma der Deutschen Telekom mit Sprint. Der 26-Milliarden-Dollar-Deal stehe auf dem Spiel.
So hat US-Präsident Donald Trump am Nato-Gipfel erneut bekräftigt, er betrachte Huawei als Sicherheits-Risiko. Zudem haben mehr als ein Dutzend US-Bundesstaaten gegen die Fusion von T-Mobile und Sprint geklagt, und ein New Yorker Richter wird sich in Kürze mit dem Fall beschäftigen. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang. Ausserdem bestätigt Huawei Technologies Switzerland Gerüchte über die Reorganisation in Europa.

publiziert am 30.11.2022
image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2