Deutsche Telekom muss 70 Millionen Euro Strafe bezahlen

15. Oktober 2014 um 10:33
  • telco
  • eu
  • deutsche telekom
image

Die Deutsche Telekom muss wegen Marktmissbrauchs in der Slowakei ein EU-Bussgeld von insgesamt 69,9 Millionen Euro bezahlen.

Die Deutsche Telekom muss wegen Marktmissbrauchs in der Slowakei ein EU-Bussgeld von insgesamt 69,9 Millionen Euro bezahlen. Die Telekom-Tochtergesellschaft in der Slowakei, die Slovak Telekom a.s., habe über Jahre hinweg ihre marktbeherrschende Stellung zum Schaden von Konkurrenten ausgenutzt, entschied die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel.
Für einen Betrag von 38,8 Millionen Euro müssen die Deutsche Telekom und die slowakische Tochter gesamtschuldnerisch geradestehen. 31,1 Millionen Euro des Bussgeldes entfallen auf die Deutsche Telekom allein, um "ihr wiederholtes missbräuchliches Verhalten zu ahnden", wie die Kommission schrieb. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple verteidigt sich gegen Vorwürfe der EU

Dem Konzern droht ein Bussgeld von 500 Millionen Euro. Es geht um mögliche Verstösse im Musikstreaming-Markt und den Streit mit Spotify.

publiziert am 23.2.2024
image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024 1
image

US-Chipförderung: Das Geld beginnt zu fliessen

Die ersten 1,5 Milliarden Dollar gehen an Global Foundries. Mehr als 37 weitere Milliarden sollen bald zugeteilt werden.

publiziert am 21.2.2024