Deutsche Telekom muss 70 Millionen Euro Strafe bezahlen

15. Oktober 2014, 10:33
  • telco
  • eu
  • deutsche telekom
image

Die Deutsche Telekom muss wegen Marktmissbrauchs in der Slowakei ein EU-Bussgeld von insgesamt 69,9 Millionen Euro bezahlen.

Die Deutsche Telekom muss wegen Marktmissbrauchs in der Slowakei ein EU-Bussgeld von insgesamt 69,9 Millionen Euro bezahlen. Die Telekom-Tochtergesellschaft in der Slowakei, die Slovak Telekom a.s., habe über Jahre hinweg ihre marktbeherrschende Stellung zum Schaden von Konkurrenten ausgenutzt, entschied die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel.
Für einen Betrag von 38,8 Millionen Euro müssen die Deutsche Telekom und die slowakische Tochter gesamtschuldnerisch geradestehen. 31,1 Millionen Euro des Bussgeldes entfallen auf die Deutsche Telekom allein, um "ihr wiederholtes missbräuchliches Verhalten zu ahnden", wie die Kommission schrieb. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

EuGH verbietet Vorratsdatenspeicherung in Deutschland

Solange die nationale Sicherheit nicht gefährdet ist, bleibt die Datenspeicherung auf Vorrat in Deutschland verboten.

publiziert am 20.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EU will IoT-Geräte vor Cyberangriffen schützen

Fernseher, Handy, Apple-Watch: Ein neues EU-Gesetz sieht vor, all diese Geräte in Zukunft vor Hackerangriffen zu schützen.

publiziert am 16.9.2022