Deutsche Telekom will Ertragseinbruch durch weitere Sparrunde kompensieren

8. September 2006, 10:28
  • telco
  • deutsche telekom
image

Europas grösster Telekommunikationsanbieter Deutsche Telekom steht offenbar vor weiteren, harten Sparrunden.

Europas grösster Telekommunikationsanbieter Deutsche Telekom steht offenbar vor weiteren, harten Sparrunden. Die 'Financial Times Deutschland' berichtet heute exklusiv, die Geschäftsleitung der Deutschen Telekom wolle mit einer neuen Sparrunde bis 2010 die Kosten um fünf Milliarden Euro reduzieren.
Dem börsenkotierten Grossunternehmen brechen vor allem die Erträge aus dem Festnetzgeschäft weg. Im August noch musste man die Gewinnerwartungen nach unten korrigieren.
Wie genau die Deutsche Telekom das viele Geld einsparen will, ist noch unklar. Man spricht davon, dass vor allem bei der Produktion (Techniker), dem Vertrieb und der IT-Infrastruktur gespart werden soll. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022