Deutscher Antiviren-Spezialist fokussiert auf die Schweiz

22. September 2005, 09:08
  • software
  • zug
image

Der deutsche Softwarehersteller (AntiVir), H+BEDV Datentechnik GmbH, hat einen neuen Vertriebsleiter für die DACH-Region.

Der deutsche Softwarehersteller (AntiVir), H+BEDV Datentechnik GmbH, hat einen neuen Vertriebsleiter für die DACH-Region. Der 40-jährige Detlef Langrock, bisher Marketing Manager DACH, wird den Posten übernehmen. Er werde besondere Aufmerksamkeit auf den Ausbau der Channel-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz legen, sagte Langrock.
Schon im Juli dieses Jahres hatte das Unternehmen mit der "Premium"-Partnerschaft mit dem Zuger Value Added Reseller, onSpirix, den Fokus auf die Schweiz gesetzt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022
image

Zug hat Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung

Der Regierungsrat des Kantons hat dem Parlament 3 Interpellationen zum Stand der Digitalisierung beantwortet. Dort meint man, es könne mehr getan werden.

publiziert am 6.5.2022
image

Bechtle erhält Millionenauftrag des Kantons Zug

Der Kanton ersetzt Skype for Business mit Microsoft Teams. Die Lizenzen dafür werden separat ausgeschrieben. Praktisch zeitgleich hat Bechtle einen anderen grossen Auftrag erhalten.

aktualisiert am 8.4.2022
image

Open Banking: Den Mutigen gehört die Welt.

Die freiwillige Einführung von Open Banking ist eine riesige Chance für Schweizer Banken, um neue Ecosysteme zu kultivieren und digitale Wertschöpfungsketten zu monetarisieren. Dazu braucht es Willen und Strategie; aber vor allem eine betriebsbereite, sichere Software-Lösung. So wie die von Ergon.