Deutscher Finanz-IT-Dienstleister Oraise kommt in die Schweiz

24. Dezember 2009, 10:03
  • rechenzentrum
  • it-dienstleister
image

Der deutsche IT-Dienstleister Oraise mit Hauptsitz in Bremen hat eine Niederlassung in der Schweiz gegründet.

Der deutsche IT-Dienstleister Oraise mit Hauptsitz in Bremen hat eine Niederlassung in der Schweiz gegründet. Wie das auf Services für den Finanzmarkt spezialisierte Unternehmen mitteilt, ist vorgesehen, dass Oraise Schweiz per 1. Januar 2010 die Geschäftsaktivität aufnehmen wird.
Die hiesige Niederlassung wurde mit dem Ziel gegründet, den Betrieb, Service und Support für Thomson Reuters R-Host/RMDS-Kunden in der Schweiz sicherzustellen, heisst es in einer Mitteilung. Oraise Schweiz zeichne sich im ersten Schritt durch die Fokussierung auf den Ausbau des Bereichs Managed Services im Banken- und Finanzdienstleistungssektor aus, so das Unternehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m expandiert nach Basel

Der IT-Dienstleister will in Basel nicht nur neue Kunden finden, sondern sich auch ein neues Gebiet zur Personalrekrutierung erschliessen.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022
image

Spital-IT-Riese Dedalus soll vor dem Verkauf stehen

Der Mehrheitseigner von Dedalus, der Finanzinvestor Ardian, soll in den kommenden Wochen einen Auktionsprozess starten.

publiziert am 11.5.2022