Deutschschweizer Büros und neuer CEO für in&phone

31. August 2006, 09:52
  • telco
  • management
image

Kleiner Sprung über den Röstigraben für den welschen Anbieter von Inhouse- und Campus-Mobilfunklösungen.

Kleiner Sprung über den Röstigraben für den welschen Anbieter von Inhouse- und Campus-Mobilfunklösungen.
in&phone, das fünfte Schweizer Telekom-Unternehmen mit einer GSM-Lizenz, tastet sich langsam in die Deutschschweiz vor. Wie das Unternehmen mit Sitz in Vevey heute bekannt gab, wolle man mit zwei Niederlassungen in Zürich und Bern die Deutschschweizer Märkte "intensiver bearbeiten". Die beiden Niederlassungen gibt es bereit seit einen Jahr, wie der Unternehmenssprecher Daniel Biemann auf Anfrage sagte. Seit Anfang Jahr, also seit dem Beginn der Kooperation mit Sunrise, sind Zürich und Bern operativ. Es handelt sich dabei aber wohl eher um kleine Büros, als um Niederlassungen: In Zürich arbeiten zwei Personen, in Bern eine. Trotzdem spricht das Unternehmen von einem "Sprung über den Röstigraben".
Nebenbei war auch noch zu erfahren, dass Elie Raya (Bild) der neue CEO von in&phone ist. Anfang Mai wurde bekannt, dass der bisherige CEO Alois Widmann Anfang März gegangen war. Damals hiess es, COO Olivier Leuenberger habe nach Absprache mit dem Verwaltungsrat einen Teil der Aufgaben von Widmann übernommen. Man sei aber auf der Suche nach einem Nachfolger. Biemann sagt heute, Raya arbeite seit März als CEO ad interim. Leuenberger habe nach dem Weggang von Widmann operative Aufgaben übernommen, Raya strategische. Jedenfalls ist Raya nun Verwaltungsratspräsident und CEO von in&phone. Diese Funktionen hat er auch bei der Muttergesellschaft Intelcom inne.
in&phone bietet mit seinen zehn Angestellten Inhouse- und Campus-Mobilfunk-Versorgung für Grosskunden. "Konsequenterweise" soll das Lösungsportfolio "in einem nächsten Schritt" ausgebaut werden, lässt sich CEO Raya in der Mitteilung zitieren. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022