Devolo: "Ich will in die TV-Ecke"

18. Juni 2014, 14:48
  • alltron
image

Falsche Bescheidenheit kann man Jean-Claude Jolliet, Schweizer Sales Manager des deutschen Powerline-Spezialisten Devolo, nicht vorwerfen.

Falsche Bescheidenheit kann man Jean-Claude Jolliet, Schweizer Sales Manager des deutschen Powerline-Spezialisten Devolo, nicht vorwerfen. Devolo hat bereits heute nach eigenen Angaben einen Marktanteil von über 80 Prozent im Markt für Powerline- und Powerline-WLAN-Adapter in der Schweiz. Trotzdem ist noch mehr zu holen, ist Jolliet überzeugt. Er will die Zahl der Partner von etwa 125 auf 150 im nächsten Jahr steigern, so Jolliet gestern bei einem Redaktionsbesuch. Zusammen mit dem Partner Alltron werden Fachhändler mit einem klassischen Partnerprogramm (Partnerlogo, verbesserte Marge, Partnerportal, vergünstigtes Starterkit etc.) gelockt. Devolo unterscheidet die B2B-Produkte mit der Bezeichnung "Pro" von den Produkten für den Heimmarkt. Interessant ist die Powerline-Technologie auch für die Vernetzung von älteren Büro-Gebäuden, Hotels und Restaurants.
Im Consumer-Business will Jolliet Devolo vermehrt im TV-Geschäft etablieren. Das macht Sinn, denn unterdessen hat jeder Haushalt viele Geräte, mit denen TV konsumiert wird und die vernetzt werden müssen. Jolliet: "Ich will in die TV-Ecke" (der Retailer). Auch der Trend hin zu Glasfasern bis in die Haushalte wird Powerline-Anbieter unterstützen, denn mit den Adaptern kann man einfach WLAN-Netze über verschiedene Räume hinaus bauen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec steigert Umsatz erneut

Die Gruppe setzte 2022 1,17 Milliarden Franken um. Zugelegt hat Competec vor allem bei Geschäftskunden.

publiziert am 9.1.2023
image

Alltron findet neuen Solutions-Chef

Andrea Savoca übernimmt die Leitung ICT Solutions bei Alltron. Er tritt die Nachfolge von Alexander Wenzler an und ist mit dem Disti bereits vertraut.

publiziert am 2.9.2022
image

Warum DECT-Telefone nicht überall ersetzt werden sollten

Die Telefonie von Unternehmen verschmilzt immer mehr mit der IT-Umgebung. Bedeutet dies das Aus für DECT-Telefonie?

image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022