Die älteste Webcam der Welt wird pensioniert

20. August 2019, 15:30
  • kolumne
  • technologien
image

Die Webcam, die weltweit am längsten kontinuierlich im Einsatz war, wird abgeschaltet.

Die Webcam, die weltweit am längsten kontinuierlich im Einsatz war, wird abgeschaltet. Einem Bericht der Zeitung 'SFGate', zufolge wurde die "Fogcam" genannte Kamera im Jahr 1994 eingerichtet, um zu beobachten, wie sich das Wetter auf dem Campus der San Francisco State University entwickelt.
Seitdem habe sie in den vergangenen 25 Jahren fast ununterbrochen Bilder gesendet, ohne dass eine regelmässige Wartung nötig gewesen sei. Ab und an aber habe sie einen neuen Standort erhalten. Abgeschaltet werde die Fogcam übrigens nicht, weil sie nicht mehr funktioniere, sondern weil es keinen geeigneten Platz mehr für sie gebe, wie aus dem Bericht weiter hervorgeht. Es sei immer schwieriger geworden, Orte zu finden, um die Kamera sicher unterzubringen. Deshalb sei es nun "an der Zeit loszulassen", sagt Jeff Schwartz, der zusammen mit Dan Wong die Webcam aufstellte, gegenüber 'SFGate'.
Inspiriert wurde die Idee für die Fogcam von einer Kamera, die an der Cambridge University aufgestellt wurde und allgemein als erste Webcam überhaupt bezeichnet wird. An der Universität wurde 1991 eine Kamera eingerichtet, um den Füllstand der "Trojan Room"-Kaffeemaschine zu beobachten. Eine Webcam zeigte in einem mehrmals pro Minute aktualisierten Bild die Kaffeemaschine auf dem Flur, das zunächst über das lokale Netzwerk betrachtet werden konnte, um Angestellten unnötige Wege zur Kaffeekanne zu ersparen. 1993 schaffte es die Kaffee-Kamera schliesslich auch ins Internet und wurde ein beliebter Anlaufpunkt im frühen WWW. Die Cambridge-Kaffee-Kamera wurde im Jahr 2001 abgeschaltet – ihr letztes aufgenommenes Bild ist noch immer online. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Soko Maier: Does one size fit all?

Ein agiles Vorgehen wird in Softwareprojekten oft als Wunderwaffe für das Erreichen komplexer Projektziele angepriesen. Agil wird's schon richten. Aber ist das wirklich so?

publiziert am 24.11.2022
image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Aargauer Verkehrsbetrieb testet papierloses Billettsystem

Neu sollen die Tickets mittels Karte oder per Handy an einem Automaten gekauft werden. Dadurch sollen Kosten gespart und der Fahrplan besser eingehalten werden.

publiziert am 22.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022