Die besten 100 Startups der Schweiz

15. September 2016, 11:39
  • innovation
  • ava
  • bexio
image

In der ehemaligen Druckerei der NZZ in Schlieren wurden gestern Abend die 100 besten Schweizer Jungunternehmen gekürt.

In der ehemaligen Druckerei der NZZ in Schlieren wurden gestern Abend die 100 besten Schweizer Jungunternehmen gekürt. Überdurchschnittlich viele der Startups sind in der Digitalbranche zu Hause. 23 der Startups im Ranking stammen aus der Softwarebranche und weitere 18 aus dem Bereich Mobile und Internet. In der Liste finden sich Firmen aus den Bereichen Big Data, Fintech, Internet of Things oder Digitalisierung in der Unternehmenswelt. Mit insgesamt 32 Unternehmen ist auch die Med- respektive Biotech-Branche gut vertreten.
Aufs Stockerl hat es eine Firma aus der IT-Branche geschafft. Das Zürcher Jungunternehmen Knip landet auf dem dritten Platz. Den zweiten Platz belegt das Freiburger Startup Bcomp, das superleichte naturfaserverstärkte Werkstoffe herstellt, die etwa in Skis oder Surfboards Anwendung finden. Gewonnen hat - zum zweiten Mal in Folge - das Lausanner Startup LESS, das stromsparende Lichtquellen herstellt, die dünner sind als ein menschliches Haar und LEDs Konkurrenz machen sollen.
Weitere Tech-Unternehmen in den Top-10
Auf den vierten Platz des Rankings schafft es Flyability. Das EPFL-Spinoff stellt eine Drohne her, die von einer speziellen Struktur umhüllt ist, die Zusammenstösse mit Hindernissen abdämpft. Eingesetzt werden soll die mit einer hochauflösenden Kamera ausgestatteten Drohne etwa bei der Inspektion von Anlagen. Platz fünf belegt Sophia Genetics, ein auf Analyse-Tools für genetische Patientendaten spezialisiertes Jungunternehmen aus Lausanne. Mit der vollautomatischen Analyse von Patientendaten durch Algorithmen sollen charakteristische Mutationen für genetisch bedingte Erkrankungen festgestellt werden.
Den sechsten Platz des Rankings belegt der Herstellers eines smarten Armbands AVA belegt Rang neun. Gamaya will mit Drohnen, die mit speziellen Kameras ausgestattet sind, die Landwirtschaft effizienter gestalten. Mit der Bildanalyse sollen Pflanzenkrankheiten, Nährstoffmangel oder Unkraut schneller erkannt werden.
Das Ranking der Top-100 Startups wurde 2011 (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dyson will auch Roboter-Hersteller sein

Noch in diesem Jahrzehnt will Dyson seine Roboter in Privathaushalten sehen. Dazu baut der Konzern eine Robotik-Sparte auf.

publiziert am 25.5.2022
image

Das WEF will ins Metaverse

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), hat ein globales Dorf für die Zusammenarbeit in der digitalen Parallelwelt angekündigt.

publiziert am 23.5.2022
image

Prantl behauptet: Bexio wird definitiv zum Lakaien der Mobiliar

Unser Kolumnist Urs Prantl kritisiert die neue Datenweitergabe-Praxis von Bexio und deren äusserst kurzfristige Bekanntgabe.

publiziert am 23.5.2022 1
image

Microsoft eröffnet Schweizer Technology Center

Im Tech-Center sollen Co-Innovation von Kunden und Partnern entstehen. Gleichzeitig kündigt Microsoft die "Innovate Switzerland" Community an.

publiziert am 23.5.2022