Die Channel-Woche 20

21. Mai 2021, 15:15
  • channel-woche
  • rückblick
image

Der Umbau bei Google Cloud, der Nachfolger von Andrej Golob und eine Rückkehr aus dem Ruhestand sorgten für Gesprächsstoff im Schweizer Channel.

Google Cloud: Der Kader-Umbau geht weiter

Nach rund 20 Monaten verlässt Chris Ciauri den Posten als Leiter des Google-Cloud-Geschäfts in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) bereits wieder. Dies bestätigt der Konzern gegenüber 'The Register'. "Chris Ciauri hat sich entschieden, Google zu verlassen, um sich externen Möglichkeiten zu widmen. Aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfahren wir, dass auch Dr. Roger Schroth, Head of Sales Engineering Switzerland/Austria – also Presales –, nach rund einem Jahr schon wieder gehen soll. Das Unternehmen reagierte auf Anfrage von inside-channels.ch nicht. 'The Register' schreibt unter Berufung auf eine anonyme Quelle, dass Google mit dem Cloud-Wachstum im EMEA-Raum im Vergleich zu den Geschäften in Nordamerika und Asien-Pazifik nicht zufrieden sei.

BIT holt Hilfe für Lifecycle-Management

Das Bundesamt für Informatik (BIT) als IT-Dienstleister der Bundesverwaltung holt sich für das Lifecycle-Management externe Hilfe an Bord. Konkret geht es um das Management von Individualentwicklungen (Java und Go), von der Konzeption, Entwicklung und Inbetriebnahme über die Wartung, den Betrieb, den Support und die Weiterentwicklung bis hin zur Ausserbetriebsetzung, so die Ausschreibung. Das Beschaffungsvolumen beläuft sich auf insgesamt bis zu 79 Millionen Franken. Mit den Zuschlagsempfängern werden Rahmenverträge abgeschlossen. Der Abruf der konkreten Leistungen erfolge anschliessend im Mini-Tenderverfahren. Zuschläge erhalten haben Adesso, Business & Decision, Sopra Steria, Ti&m und Trivadis.

Xerox hat Nachfolger für Andrej Golob bestimmt

Für die DACH-Region hat Xerox die Führungsmannschaft neu bestimmt und unter anderem Jürgen Weber zum neuen Head of Direct Sales berufen. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, hat Weber zugleich die Geschäftsführung in der Schweiz übernommen. Auf Anfrage bestätigt Xerox, dass Weber Nachfolger von Andrej Golob wird, der im Februar 2021 nach gut einem Jahr als Managing Director Switzerland und General Manager Business Development DACH das Unternehmen verlassen hatte und zur Competec-Gruppe gewechselt war. Weber hat laut seinem Linkedin-Profil seine bisherige fast 21-jährige berufliche Laufbahn bei Xerox absolviert. Demnach war er im Juli 2000 zu dem Printing-Spezialisten gestossen und amtete dort zuletzt als Director Production Printing Austria and Switzerland.

Python soll schneller werden – Microsoft bezahlt

Guido van Rossum, der vor rund 30 Jahren die Programmiersprache Python kreiert hat, möchte sein altes "Kind" im Auftrag von Microsoft schneller machen. In einem auf Github veröffentlichten Dokument hat er umrissen, was er und sein Team gerne erreichen würden und ungefähr wie das getan werden könnte. Die Temposteigerung soll vor allem CPU-intensiven, reinen Python-Applikationen sowie Python-basierten Websites etwas nützen. Im Bereich Data Analytics und künstliche Intelligenz, wo Python heutzutage oft eingesetzt wird, und wo Grafikkarten die Hauptlast der Verarbeitung tragen, wird die Neuerung allerdings wenig bringen. Van Rossum hatte sich zuletzt in den Ruhestand begeben. Dann wurde es ihm aber sehr schnell langweilig, wie er schreibt, und darum habe er sich bei Microsoft um einen Job beworben.

"Digitalisierung der IT-Infrastruktur hat höchste Priorität"

Der RZ-Betreiber Equinix hat in seiner diesjährigen Trendstudie nicht nur nach den grössten Technologietrends gefragt, sondern auch nach den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf digitale Infrastrukturpläne. Generell heisst es in der Mitteilung, dass 63% der Befragten aus der Schweiz langfristige Veränderungen erwarten, wo und wie Menschen arbeiten. Wobei bereits vier von fünf angaben, dass "die Digitalisierung der IT-Infrastruktur ihres Unternehmens höchste Priorität" habe. Konkret umgestaltet haben ihre IT-Infrastruktur demnach 32% der hiesigen Unternehmen. Der Schweiz-Chef von Equinix, Roger Semprini, streicht zudem heraus, dass die überwiegende Mehrheit der Führungskräfte es wichtig finde, dass sich die Daten ihrer Organisation in der Schweiz befinden.

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

Bei der 'Computerworld' wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

publiziert am 3.2.2023
image

Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

publiziert am 27.1.2023
image

Die IT-Woche: Auf Talfahrt

Entlassungen, Kündigungen, Konkurse… und ein Lichtblick in wirtschaftlich turbulenten Zeiten.

publiziert am 20.1.2023
image

IT-Woche: Neu eröffnet!

Nicht nur renovierte Beizen kann man neu eröffnen, auch schon längst geschlossen geglaubte Bücher erhalten dann und wann wieder neue Kapitel.

publiziert am 13.1.2023