Die Channel-Woche 3

22. Januar 2021, 16:51
  • channel-woche
  • rückblick
image

Europäische Cloud-Anbieter auf verlorenem Posten, Stellenabbau bei Sunrise-UPC und eine Warnung von Microsoft sorgten für Gesprächsstoff im Schweizer Channel.

Sunrise-UPC baut massiv Stellen ab

Die Zusammenlegung von Sunrise und der Kabelnetzbetreiberin UPC schlägt aufs Personal durch. Der zweitgrösste Telekomkonzern plant einen grossen Stellenabbau. Betroffen davon werden "deutlich weniger als 30%" der heutigen Mitarbeitenden sein, teilte Sunrise-UPC mit. Das genaue Ausmass des Einschnitts werde später bekannt gegeben. Laut den letzten verfügbaren Zahlen hatte Sunrise Ende September über 1700 Vollzeitstellen, während es bei UPC mehr als 1500 Mitarbeitende waren. Der Abbau finde vor allem bei den Backoffice-Funktionen und auf den Führungsebenen statt. Sunrise-UPC habe 600 Führungskräfte. Zu viele, wie Konzernchef André Krause sagte.

Microsoft warnt IT-Admins vor dem Netlogon-Fix

Unternehmen sollten sicherstellen, dass ihre Systeme ordnungsgemäss für die von Microsoft als "kritisch" eingestufte Netlogon-Schwachstelle gepatcht sind, bevor der nächste Patch-Rollout startet. Mit den Updates vom 9. Februar 2021, dem nächsten Patch-Tuesday, wird Microsoft nun den Domain-Controller-Enforcement-Modus (DC Enforcement Mode) per Default aktivieren. Dadurch werden Verbindungen von nicht-konformen Geräten blockiert. Unternehmen, die mit dem Patching nicht auf dem aktuellen Stand sind und den August-Patch noch nicht eingespielt haben, könnten Verbindungsprobleme bekommen, wenn sie die Februar-Patches anwenden.

Europas Anbieter kämpfen um verlorene Anteile im boomenden Cloud-Markt

Der europäische Cloud-Markt hat sich seit Anfang 2017 verdreifacht und erreichte im dritten Quartal 2020 ein Volumen von 5,9 Milliarden Euro. Profitiert haben vor allem die Hyperscaler: AWS, Microsoft und Google. Sie teilen mittlerweile zwei Drittel des Marktes unter sich auf, wie Zahlen von Synergy Research zeigen. Die europäischen Anbieter haben seit Ende 2016 massiv an Marktanteilen eingebüsst: Diese sanken vor allem zu Gunsten der Cloud-Giganten von 26% auf unter 16%. Der restliche Markt wird unter kleineren US-amerikanischen und asiatischen Anbietern aufgeteilt.

Green baut RZ-Campus in Dielsdorf

Green kündigt den Bau eines zweiten Datacenter Campus an. Noch in diesem Quartal sollen die Bauarbeiten in Dielsdorf ZH beginnen. Auf 46'000 Quadratmetern Fläche sollen drei Rechenzentren, ein Business-Park sowie Grünzonen entstehen. In den Metro-Campus Zürich will Green laut eigenen Angaben 500 Millionen Schweizer Franken investieren. Die Fertigstellung des ersten Rechenzentrums ist im ersten Quartal 2022 geplant. Die Leistungsfähigkeit der RZs würde High-Density-Anwendungen begünstigen, wie sie internationale Cloud-Provider nutzen würden, so Green. Seit längerem gibt es Gerüchte darüber, dass Green eine der Heimaten von AWS in der Schweiz werden könnte.

SBB-Chefentwickler Trentini macht sich selbständig

Stefano Trentini, Leiter Software Engineering bei der SBB, wird künftig als selbständiger Berater tätig sein. Er will Firmen auf Geschäftsleitungs- und Management-Ebene in den Bereichen agile Entwicklung und externes Sourcing beraten. "Die Idee der agilen Entwicklung wird gerade auf Geschäftsleitungs- und Management-Ebene noch wenig verstanden. Deshalb kann ich als Berater viel bewegen", antwortet Trentini auf die Frage, was ihn motiviert. Bevor er 2012 zur SBB ging, war der ETH-Absolvent lange bei Capgemini und zuvor bei Erni Consulting. Somit kennt er sowohl die Berater- wie die Kundenseite im Software-Business.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

publiziert am 27.1.2023
image

Die IT-Woche: Auf Talfahrt

Entlassungen, Kündigungen, Konkurse… und ein Lichtblick in wirtschaftlich turbulenten Zeiten.

publiziert am 20.1.2023
image

IT-Woche: Neu eröffnet!

Nicht nur renovierte Beizen kann man neu eröffnen, auch schon längst geschlossen geglaubte Bücher erhalten dann und wann wieder neue Kapitel.

publiziert am 13.1.2023
image

IT-Woche: Domain-Drama

Eine knappe Woche war die Website einer Gemeinde am Bodensee offline. Zu reden gab vor allem die Schuldfrage.

publiziert am 6.1.2023