Die Channel-Woche 40

2. Oktober 2020, 15:15
  • channel-woche
  • rückblick
image

Sesselrücken bei Abacus, Lenovo und NTT Data sowie eine Übernahme im Consulting-Bereich sorgten in dieser Woche für Diskussionsstoff im Schweizer Channel.

Prantl behauptet: Xing ist tot, lang lebe Linkedin?

Unser Kolumnist hat seinen Premium-Account bei Xing gelöscht und nutzt die Plattform kaum mehr. Denn, es gibt ja Linkedin. Die US-Plattform hat sich auch in der Schweiz sukzessive hochgearbeitet und vernetzt die Schweizer Tech- und IT-Szene. Nun aber muss sich Urs Prantl auf Linkedin seit einigen Wochen mit den altbekannten Xing-Problemen herumschlagen. Welche das sind, ist in seiner aktuellen Kolumne zu lesen.

Exklusiv: Arnold Marty verlässt Lenovo Schweiz

Im Frühling 2019 hat Arnold Marty die Leitung von Lenovo Schweiz übernommen. Per Ende 2020 wird er das Unternehmen bereits wieder verlassen. Dies bestätigt Lenovo gegenüber inside-channels.ch. "Er wird als CEO eines sehr grossen Unternehmens nochmals eine neue Industrie kennenlernen dürfen", so der Hersteller zu Martys künftigen Aufgaben. Wer sein Amt als Managing Director Switzerland bei Lenovo übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

AWK kauft den Zürcher Consultant Talos

Das Schweizer Beratungshaus AWK gibt die Übernahme von Talos Management Consultants mit Sitz in Zürich und Luxemburg bekannt. Durch den Zusammenschluss entsteht eine Gruppe mit rund 90 Millionen Franken Umsatz. Das 2008 gegründete Unternehmen Talos bietet unter anderem Beratungsleistungen zur Umsetzung regulatorischer Anforderungen sowie der Optimierung von Geschäfts-, Kontroll- und Beschaffungsprozessen. Mit der Übernahme, so AWK, setze man die Wachstumsstrategie mit Fokus auf den Bereich Financial Services weiter fort.

Pierre Klatt hat wieder ein Ruder in der Hand

Dem japanischen IT-Beratungs- und Dienstleistungskonzern NTT Data ist es gelungen, Pierre Klatt für die Leitung des Standortes Schweiz zu gewinnen. Die Stelle sei eigens für Klatt geschaffen worden, sagt uns das Unternehmen auf Anfrage. Klatt ist ein alter Bekannter in der hiesigen IT-Branche. Unter anderem hat er fast acht Jahre bei EDS gearbeitet, davon drei als Schweiz-Chef. Von 2009 bis 2017 war er Managing Director bei T-Systems Schweiz.

Claudio Hintermann gibt VR-Präsidium von Abacus ab

Abacus Research hat an einer ausserordentlichen Generalversammlung Rainer Kaczmarczyk als neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Er folgt auf Claudio Hintermann, der sich als CEO künftig verstärkt auf die operative Führung und als Chefstratege auf die Softwareentwicklung konzentrieren will. Der Abacus-Mitgründer bleibt aber weiterhin im Verwaltungsrat des Unternehmens. Der neue VR-Präsident war bis 2017 knapp 10 Jahre als Geschäftsführer der Abacus-Tochter in Deutschland tätig. Davor arbeitete Kaczmarczyk bei Compaq und später bei Hewlett-Packard.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

publiziert am 27.1.2023
image

Die IT-Woche: Auf Talfahrt

Entlassungen, Kündigungen, Konkurse… und ein Lichtblick in wirtschaftlich turbulenten Zeiten.

publiziert am 20.1.2023
image

IT-Woche: Neu eröffnet!

Nicht nur renovierte Beizen kann man neu eröffnen, auch schon längst geschlossen geglaubte Bücher erhalten dann und wann wieder neue Kapitel.

publiziert am 13.1.2023
image

IT-Woche: Domain-Drama

Eine knappe Woche war die Website einer Gemeinde am Bodensee offline. Zu reden gab vor allem die Schuldfrage.

publiziert am 6.1.2023